Apfel Schokokuchen

Was ihr unbedingt ausprobieren müsst, ist dieser ober leckere Apfelkuchen mit Karamellsauce. Im Vergleich zu sonstigen Apfelkuchen, die ich normalerweise backe, sieht dieser hier sogar noch schön aus. Und die Karamellsauce ist einfach ein Traum. Also wenn ihr keine Lust auf Apfelkuchen backen habt, dann macht bitte diese Karamellsauce nach. Die könnt ihr nicht nur über den Kuchen gießen, sondern auch über Eis, Apfelpuffer, Pancakes… oder einfach pur mit einem Löffel naschen.
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
Arbeitszeit 1 Std. 30 Min.
Gericht Kaffee & Kuchen
Land & Region fruchtig, gut bürgerlich, herbstlich
Portionen 12 Stücke

Zutaten
  

Apfelkuchen

  • 150 g Margarine
  • 100 g Zucker
  • 3 Eier
  • 250 g Mehl
  • 2 EL Backkakao
  • 3 TL Backpulver
  • 2 EL Milch
  • 4 Äpfel

Karamellsauce

  • 400 g Zucker
  • 250 ml Sahne
  • 200 g Butter
  • 2 TL Salz
  • Leitungswasser

Anleitungen
 

  • Für den Rührteig die Margarine mit Zucker aufschlagen. Nach und nach die Eier dazu geben. Mehl mit Backkakao und Backpulver vermengen und zu dem Teig geben. Zum Schluss einen Schuss Milch hinzufügen bis ein cremiger Teig entsteht.
  • Eine 26er Springform einfetten oder mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen. Die Äpfel schälen und in ca. 0,5cm breite Scheiben schneiden. Das Kerngehäuse entfernen und die Scheiben auf den Kuchen legen. Für 25-30 min bei 180°C Umluft backen. Nach 20min die Stäbchenprobe machen, damit der Kuchen nicht zu trocken wird.
  • Für die Karamellsauce den Zucker schmelzen bis er flüssig und braun ist. Die Butter dazu geben und glatt rühren. Die Masse sollte anfangen zu sprudeln, wenn ihr die kalte Butter dazu gebt. Alles weiter verrühren bis eine gleichmäßige Sauce entsteht. Die Sahne und je nach Geschmack Salz hinzufügen und gut verrühren. Die Sauce abkühlen lassen und ggf mit etwas Leitungswasser verdünnen.
  • Den Kuchen nach dem Backen aus dem Ofen nehmen und ebenfalls abkühlen lassen. Die Karamellsauce mit einem Esslöffel auf dem Kuchen verteilen.
  • Ihr benötigt nicht die komplette Menge der Karamellsauce für den Kuchen, aber sie lässt sich in verschließbaren Gläsern im Kühlschrank sogar mehrere Monate aufbewahren, sodass ich die Menge eigentlich perfekt finde. Und Karamellsauce kann man ja immer gebrauchen, oder?
  • Viel Spaß euch beim Nachbacken und Probieren!
Keyword Apfel Schokokuchen, Schoko Apfel Kuchen saftig, schokokuchen mit apfel, schokoladen apfel kuchen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung