Brotlaibchen

Immer mal wieder etwas Neues, findet ihr nicht auch? Dieses Rezept habe ich zum ersten Mal ausprobiert. Auf dem ein oder anderen Blog und auch bei Instagram sind sie mir ganz versteckt heimlich über den Weg gelaufen und dann dachte, jetzt musst du diese kleinen niedlichen Brötchen auch mal backen, also habe ich den Ofen angeschmissen und los gings.
Vorbereitungszeit 50 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 5 Min.
Gericht Kaffee & Kuchen
Land & Region gemütlich, weihnachtlich
Portionen 1 Backblech, ca. 40 Stück

Zutaten
  

  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 3 EL Dinkelmehl
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Zimt
  • 100 g Zartbitterkuvertüre
  • 2 EL Milch
  • 50 g Puderzucker

Anleitungen
 

  • Die Eier trennen. Das Eiweiß mit Salz steif schlagen und im Kühlschrank aufbewahren bis der Teig fertig ist. Die Kuvertüre klein haken und ebenfalls zur Seite stellen.
  • Eigelb mit Zucker aufschlagen. Haselnüsse, Mandeln, Mehl, Schokolade und Zimt mischen und mit einem Teelöffel nach und nach zu der Zuckermasse geben. Wenn es zu trocken wird, etwas Milch dazu geben. Es sollte ein leicht klebriger Teig entstehen.
  • Den Eischnee aus dem Kühlschrank nehmen und mit den Händen unter den Teig kneten. Es ist völlig in Ordnung, wenn der Eischnee dabei kaputt geht. Er dient nur dazu, den Teig etwas aufzulockern.
  • Ein Backblech mit Backpapier vorbereiten, Den Puderzucker in eine Schüssel sieben. Mit einem Teelöffel Teig portionieren und in den Puderzucker werfen. Den Teig ordentlich im Puderzucker wälzen und mit den Händen zu kleinen Kugeln formen. Diese sollten rundherum mit Puderzucker bedeckt sein und nicht mehr an den Händen kleben. Den Backofen für Umluft auf 150°C vorheizen.
  • Wenn das Backblech voll ist, die Kekse für 15 - 20 Minuten backen.
  • Nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Wenn sie von außen kalt und von innen noch lauwarm sind, schmecken sie am Besten. Also guten Appetit!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung