Cookies mit weißer Schokolade

Gerade bin ich total im Cookie Fieber. Letztes Wochenende hatte ich mal wieder richtig Appetit auf Cookies und da ich so begeistert von dem Rezept war, musste ich ein paar Variationen ausprobieren. Den Klassiker aus hellem Teig mit dunklen Schokostückchen gibt es schon als Rezept auf meinem Blog, deshalb kommt hier jetzt die umgekehrte Variante aus dunklem Teig mit weißer Schokolade. Probiert sie beide aus und entscheidet, was euch besser schmeckt. Also ich habe da einen klaren Favoriten..
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 8 Min.
Arbeitszeit 23 Min.
Gericht Kaffee & Kuchen
Land & Region gemütlich, klassisch
Portionen 24 Stück

Zutaten
  

  • 250 g Butter oder Margarine
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 300 g Weizenmehl
  • 100 g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 TL Backkakao
  • 100 g weiße Kuvertüre

Anleitungen
 

  • Die Butter schaumig aufschlagen. Zucker mit Vanillezucker mischen und zu der Butter geben. Nach und nach die Eier unterrühren. Weizenmehl, Dinkelmehl, Backkakao und Backpulver mischen und die Mehlmischung in mehreren Portionen zu den anderen Zutaten hinzufügen. Alles gut verrühren bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Zum Schluss die weiße Kuvertüre hacken, bis auf einige Stückchen zum Dekorieren dazu geben und mit einem Teigschaber unterheben.
  • Den Backofen bei Umluft auf 180°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier vorbereiten. Den Keksteig mit einem Esslöffel portionieren und zu kleinen Kugeln formen. Diese mit etwas Abstand zueinander auf das Backblech legen und anschließend mit der Hand oder einem Brettchen flach drücken. Sie sollten noch eine Höhe von mindestens 1 cm haben. Zuletzt mit der übrigen Schokolade dekorieren und für 8-10 Minuten im Backofen backen.
  • Wenn die Cookies am Rand ganz leicht braun werden, sind sie perfekt und können aus dem Ofen geholt werden. Frisch sind sie noch zu weich und können schnell brechen, deshalb lasst sie ein paar Minuten auf dem Backblech abkühlen, bevor ihr sie zum Kaffee genießt. Lasst es euch schmecken.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung