Hefezopf mit Nougat Füllung

Sonntags fällt das Frühstück bei mir meistens etwas üppiger aus. Ein selbstgemachter Hefezopf mit Nougat Füllung darf dabei nicht fehlen. Unglaublich lecker, weich und fluffig und natürlich schokoladig. Ihr könnt das Rezept aber auch anpassen und ihn z.B. mit Marmelade oder einer Nuss-Butter Mischung füllen. Seid gerne kreativ und genießt euer Frühstück mit diesem leckeren Hefezopf.

Hefezopf mit Nougat

Hefezopf mit Nougat backen – So geht´s

Hier erkläre ich dir Schritt für Schritt, wie du diesen mega schokoladigen Hefezopf zubereitest, so kann nichts schief gehen. Die genauen Mengenangaben findest du unten in der Rezeptbox.

1. Schritt: Hefeteig zubereiten

Für den Hefezopf zuerst das Mehl mit Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Die Milch erwärmen und die frische Hefe darin auflösen. Butter, Milch und Eier ebenfalls in die Schüssel geben und alles mit den Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig mit einem Küchentuch abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

2. Schritt: Teig ausrollen & füllen

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Den Hefeteig aus der Schüssel stürzen und noch einmal gut durchkneten. Den Teig halbieren und zu einem Rechteck ausrollen. Das Nougat über einem Wasserbad etwas erwärmen, bis es streichzart wird und auf dem Teig verteilen. Am Rand jeweils 2 cm frei lassen.

3. Schritt: Hefezopf mit Nougat flechten & backen

Den Teig von der langen Seite her aufrollen. Die Rolle in drei Stränge teilen und jeweils übereinander flechten. Wichtig dabei ist, dass ihr ein scharfes Messer verwendet und den Teig bis zum Boden durchschneidet. Am Besten legt ihr die Stränge nach dem Schneiden direkt etwas auseinander. Nach dem Flechten etwas Wasser darauf verteilen und mit Hagelzucker bestreuen.

Beide Hefezöpfe auf ein Backblech legen und bei 170°C Umluft für ca. 40-45min backen. Die Oberfläche sollte goldbraun sein.

Hefezopf mit Nougat

Tipps & Tricks für diesen leckeren Nougat Hefezopf

Tipps 1: der perfekte Hefeteig

Hefeteig zuzubereiten ist gar nicht so schwer. Wichtig ist, dass du die Hefe in zimmerwarmer Milch auflöst und dass der Teig an einem warmen Ort gehen kann. Die richtige Temperatur ist entscheidend, damit der Hefeteig schön aufgeht. Ideal sind hierbei ca. 30°C. Im Sommer reicht dafür ein sonniges Fenster, im Winter am Besten auf die Heizung oder in den Backofen stellen

Tipp 2: Füllung Alternativen

wenn du kein Nougat zuhause hast oder dir Nougat zu mächtig ist, kannst du es ganz leicht ersetzen. Anstelle von Nougat kannst du auch normale Schokocreme oder Haselnusscreme verwenden, die du direkt auf den Teig streichst. Auch Marmelade als Füllung ist möglich. Achte nur darauf, dass sie nicht zu flüssig ist, da die Füllung beim Backen sonst heraus läuft

Tipp 3: Hefezopf flechten

es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Hefezopf zu flechten. Ich mag es am Liebsten, möglichst wenige, dafür aber dicke Stränge zum Flechten zu haben, deshalb teile ich den Teig in drei Teile und flechte sie wie bei einem Haarzopf zusammen. Du kannst den Teig aber auch in vier Stränge aufteilen. Wichtig ist immer die Reihenfolge, also jeden Strang abwechselnd drüber und drunter zu legen

Tipp 4: Hefezopf mit Nougat aufbewahren

wenn du den Hefezopf nicht direkt an einem Tag aufisst, bewahre ihn am Besten in einer luftdicht verschlossenen Tupperdose im Kühlschrank oder an einem anderen kühlen Ort auf, so hält er sich 2-3 Tage. Wenn du ihn essen möchtest, erwärmst du ihn kurz als Ganzes oder einzelne Scheiben in der Mikrowelle auf Zimmertemperatur. Dadurch wird er wieder schön weich und frisch. Alternativ kannst du einzelne Scheiben auch im Toaster rösten

Tipp 5: Hefezopf mit Nougat einfrieren

du kannst den Hefezopf auch super als Ganzes einfrieren. Dafür entweder in eine Tupperdose oder einen Gefrierbeutel packen und wenn du wieder Appetit darauf hast, kurz im Backofen oder in der Mikrowelle wieder auftauen

Dieser Nougat Hefezopf ist…

  • perfekt für ein ausgiebiges Frühstück
  • eine super Idee zum Brunch
  • schön schokoladig
  • leicht auf Vorrat zu backen
  • frisch einfach unschlagbar lecker
  • schnell veganisierbar
Hefezopf mit Nougat

Hefezopf mit Nougat Füllung

Sonntags fällt das Frühstück bei mir meistens etwas üppiger aus. Ein selbstgemachter Hefezopf mit Nougat Füllung darf dabei nicht fehlen. Unglaublich lecker, weich und fluffig und natürlich schokoladig. Ihr könnt das Rezept aber auch anpassen und ihn z.B. mit Marmelade oder einer Nuss-Butter Mischung füllen. Seid gerne kreativ und genießt euer Frühstück mit diesem leckeren Hefezopf.
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 40 Min.
Wartezeit 1 Std.
Arbeitszeit 2 Stdn.
Gericht Frühstück, Kaffee & Kuchen
Land & Region Belgien, Deutschland, Frankreich
Portionen 2 Stück
Kalorien 1958 kcal

Zutaten
  

  • 500 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 50 g Butter
  • 200 ml Milch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 250 g Nougat

Anleitungen
 

  • Für den Hefezopf zuerst das Mehl mit Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Die Milch erwärmen und die frische Hefe darin auflösen. Butter, Milch und Eier ebenfalls in die Schüssel geben und alles mit den Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig mit einem Küchentuch abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.
  • Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Den Hefeteig aus der Schüssel stürzen und noch einmal gut durchkneten. Den Teig halbieren und zu einem Rechteck ausrollen. Das Nougat über einem Wasserbad etwas erwärmen, bis es streichzart wird und auf dem Teig verteilen. Am Rand jeweils 2 cm frei lassen.
  • Den Teig von der langen Seite her aufrollen. Die Rolle in drei Stränge teilen und jeweils übereinander flechten. Wichtig dabei ist, dass ihr ein scharfes Messer verwendet und den Teig bis zum Boden durchschneidet. Am Besten legt ihr die Stränge nach dem Schneiden direkt etwas auseinander. Nach dem Flechten etwas Wasser darauf verteilen und mit Hagelzucker bestreuen.
  • Beide Hefezöpfe auf ein Backblech legen und bei 170°C Umluft für ca. 40-45min backen. Die Oberfläche sollte goldbraun sein.
    Nach dem Backen den Hefezopf etwas abkühlen lassen und dann könnt ihr ihn frisch zum Frühstück oder Brunch genießen. Lasst es euch schmecken.
Keyword gefüllter Hefezopf, Hefezopf Grundrezept, Hefezopf mit frischer Hefe, süßer Hefezopf

Wenn du meinen super weichen gefüllten Hefezopt mit Nougat nachgebacken hast…

  • schreib mir gerne einen Kommentar, wie es dir geschmeckt hat
  • hinterlasse mir eine Sternewertung
  • teile das Rezept
  • folge mir auf meinen Social Media Kanälen für weitere leckere Rezeptideen

Dir gefällt mein Rezept? Dann schau doch mal hier vorbei…

Guten Appetit wünscht

Deine Caro



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung