Kokoskuchen vom Blech

Kokoskuchen vom Blech

Kokoskuchen vom Blech

Dieser Kokoskuchen ist so schnell und einfach zubereitet und das sogar ohne Waage. Den musst du unbedingt nachbacken! Der Kokoskuchen besteht aus einem simplen Rührteig mit wenigen Grundzutaten, der durch die Buttermilch besonders locker und weich wird. Oben drauf kommen jede Menge Kokosraspel und nach dem Backen wird der Blechkuchen mit Sahne übergossen, was ihn richtig schön saftig macht. Das Beste ist, dass du alle Zutaten ohne Waage, nur mit einer Tasse abmessen kannst. So sparst du Zeit und der Kuchen gelingt dir auch wenn du keine Übung im Backen hast.

Dieses Bild zeigt zwei Stücke Kokoskuchen auf einem Kuchenteller im Vordergrund,, dahinter weiteren Kuchen auf einem Kuchengitter

Kokos Blechkuchen backen – So geht´s

Hier erkläre ich dir Schritt für Schritt, wie du diesen saftigen Kokoskuchen vom Blech zubereitest, so kann nichts schief gehen. Die genauen Mengenangaben findest du unten in der Rezeptbox.

1. Schritt: Rührteig zubereiten

Die Zutaten für den Kuchenteig mit einer Tasse abmessen und nacheinander in eine Schüssel geben. Alles kräftig durchrühren bis ein lockerer Teig entsteht. Der Teig sollte am Ende so flüssig sein, sodass er sich aus der Schüssel auf das Backblech gießen lässt.

2. Schritt: Kokoskuchen backen

Den Backofen bei Umluft auf 180°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Kuchenteig darauf verteilen. Zucker und Kokosraspel für die Glasur in einer Schale vermengen und auf den Teig streuen bis er komplett bedeckt ist. Anschließend den Kuchen für 30 Minuten backen.

3. Schritt: Kokoskuchen toppen

Wenn die Backzeit abgelaufen ist, den Kuchen aus dem Ofen nehmen und für etwa 20-30 Minuten auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Auch die Sahne sollte zum Verarbeiten Raumtemperatur haben. Gieß die Sahne langsam und gleichmäßig über den Kuchen, damit er schön saftig wird. Wenn die Sahne eingezogen ist, kannst du den leckeren Kokoskuchen anschneiden.

Tipps & Tricks für diesen saftigen Kokos Blechkuchen

Tipp 1: der perfekte Rührteig

Die Basis für diesen einfachen Kokos Kuchen mit Buttermilch ist ein einfacher Rührteig. Das Schöne bei diesem Teig ist, dass du keine besondere Reihenfolge bei der Zugabe der Zutaten beachten musst und er schnell zubereitet ist. Du kannst alle Zutaten auf einmal in die Schüssel geben und am Ende verrühren oder du gibst sie nach und nach zu und rührst währenddessen. Diesen einfachen Rührteig kannst du super als Grundlage für schnelle Kuchen verwenden und ihn z.B. mit Schokolade oder Obst ergänzen

Tipp 2: Tassenkuchen – welche Tassengröße

Viel wichtiger als die Größe der Tasse ist, dass du zum Abmessen der Zutaten immer die gleiche Tasse mit der exakt gleichen Inhaltsmenge verwendest, also z.B. jeweils eine Tasse mit 0,2 oder 0,3l Inhalt, damit das Verhältnis der Zutaten untereinander passt

Tipp 3: Kokoskuchen aufbewahren

Durch das Tränken des Kuchens mit Sahne wird er richtig schön saftig. Die Sahne bewahrt ihn auch davor, zu schnell auszutrocknen. Dennoch solltest du ihn auf dem Blech am Besten abdecken, nur so viele Stück abschneiden, wie auch gegessen werden, um unnötigen Schnittkanten zu vermeiden und kühl lagern. Mit diesen Tipps bleibt er einige Tage locker und frisch

Dieser Blechkuchen mit Kokos ist…

  • auch ohne Waage zu backen
  • super schnell zubereitet
  • mega weich und fluffig
  • absolut gelingsicher
  • auch am zweiten Tag noch saftig
Kokoskuchen

Kokoskuchen vom Blech

Dieser Kokoskuchen ist so schnell und einfach zubereitet und das sogar ohne Waage. Den musst du unbedingt nachbacken! Der Kokoskuchen besteht aus einem simplen Rührteig mit wenigen Grundzutaten, der durch die Buttermilch besonders locker und weich wird. Oben drauf kommen jede Menge Kokosraspel und nach dem Backen wird der Blechkuchen mit Sahne übergossen, was ihn richtig schön saftig macht. Das Beste ist, dass du alle Zutaten ohne Waage, nur mit einer Tasse abmessen kannst. So sparst du Zeit und der Kuchen gelingt dir auch wenn du keine Übung im Backen hast.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Kaffee & Kuchen
Land & Region exotisch, gemütlich, sommerlich
Portionen 1 Backblech

Zutaten
  

Rührteig

  • 2 Tassen Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 2 Tassen Buttermilch
  • 4 Tassen Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver

Topping

  • 1 Tasse Zucker
  • 1 Tasse Kokosnussraspel
  • 2 Tassen Sahne

Anleitungen
 

  • Die Zutaten für den Kuchenteig mit einer Tasse abmessen und nacheinander in eine Schüssel geben. Alles kräftig durchrühren bis ein lockerer Teig entsteht. Der Teig sollte am Ende so flüssig sein, sodass er sich aus der Schüssel auf das Backblech gießen lässt.
  • Den Backofen bei Umluft auf 180°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Kuchenteig darauf verteilen. Zucker und Kokosraspel für die Glasur in einer Schale vermengen und auf den Teig streuen bis er komplett bedeckt ist. Anschließend den Kuchen für 30 Minuten backen.
  • Wenn die Backzeit abgelaufen ist, den Kuchen aus dem Ofen nehmen und für etwa 20-30 Minuten auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Auch die Sahne sollte zum Verarbeiten Raumtemperatur haben. Gieß die Sahne langsam und gleichmäßig über den Kuchen, damit er schön saftig wird. Wenn die Sahne eingezogen ist, kannst du den leckeren Kokoskuchen anschneiden.
Keyword buttermilch kokoskuchen, kokos kuchen mit sahne, kokos tassenkuchen, kokosblechkuchen mit buttermilch, kokoskuchen blech, kokoskuchen saftig

Wenn du meinen super weichen Kokoskuchen nachgebacken hast…

  • schreib mir gerne einen Kommentar, wie es dir geschmeckt hat
  • hinterlasse mir eine Sternewertung
  • teile das Rezept
  • folge mir auf meinen Social Media Kanälen für weitere leckere Rezeptideen

Dir gefällt mein Rezept? Dann schau doch mal hier vorbei…

Guten Appetit wünscht

Deine Caro



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung