Kochen & Backen mit Liebe

Apfel-Streusel Kuchen
Rezept drucken
Äpfel zählen zu dem beliebtesten Obst in Deutschland und sind fast das ganze Jahr über gut zu bekommen. Im Herbst ist die Auswahl bei uns natürlich besonders groß und in vielen heimischen Gärten werden Äpfel geerntet. In jeder Familie gibt es ein klassisches Apfelkuchenrezept und ich stelle euch hier meinen liebsten Apfelkuchen mit zimtigen Streuseln vor, einfach ein Traum.
Menüart Kaffee & Kuchen
Küchenstil fruchtig, gemütlich, herbstlich, klassisch
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Springform (20 cm)
Zutaten
Kuchenteig
Streusel
Menüart Kaffee & Kuchen
Küchenstil fruchtig, gemütlich, herbstlich, klassisch
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Springform (20 cm)
Zutaten
Kuchenteig
Streusel
Anleitungen
  1. Für den Teig Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel aufschlagen. Eier dazugeben. Mehl mit Backpulver mischen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
  2. Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten. Den Teig in der Springform verteilen und glatt streichen.
  3. Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen, in ca 1 cm breite Spalten schneiden. Die Äpfel kreisförmig auf dem Teig verteilen. Den Backofen bei Umluft auf 170°C vorheizen.
  4. Für die Streusel die Butter in einem Topf oder in einer kleinen Pfanne bei niedriger Temperatur schmelzen. Mehl mit Zucker und Zimt mischen und zu der Butter geben. Mit einem Schneebesen gut verrühren bis Streusel entstehen.
  5. Die Streusel über den Äpfeln verteilen und den Kuchen für 40 Minuten backen.
  6. Nach dem Backen vorsichtig den Rand der Springform lösen. Den Puderzucker mit Wasser anrühren, sodass eine cremige Glasur entsteht und diese mittig auf den Kuchen laufen lassen, damit sie sich gleichmäßig verteilt.
  7. Den Kuchen abkühlen lassen bis die Glasur fest geworden ist. Dann könnt ihr ihn anschneiden und mit einer leckeren Tasse Kaffee oder Tee genießen. Guten Appetit!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.