Kochen & Backen mit Liebe

Bienenstich
Rezept drucken
Einer der beliebtesten Klassiker ist definitiv der Bienenstich. Jeder verbindet damit eine eigene Geschichte. Bei mir sind es echte Kindheitserinnerungen, da es diesen Kuchen immer bei meinen Großeltern zum Kaffee gab. Damals wusste ich das noch nicht zu schätzen, doch mittlerweile liebe ich solche Klassiker.
Menüart Kaffee & Kuchen
Küchenstil gemütlich, klassisch, traditionell
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Backblech
Zutaten
Kuchenteig
Glasur
Menüart Kaffee & Kuchen
Küchenstil gemütlich, klassisch, traditionell
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Backblech
Zutaten
Kuchenteig
Glasur
Anleitungen
  1. Butter schmelzen. Für den Hefeteig Mehl mit Zucker, Salz, Eiern und flüssiger Butter in eine Schüssel geben. Milch erwärmen und die Hefe darin auflösen. Alles zusammen zu einem glatten Teig vermengen.
  2. Den Hefeteig mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort mindestens 30 Minuten gehen lassen bis sich die Oberfläche sichtbar vergrößert hat.
  3. In der Zwischenzeit bereiten wir die Glasur vor. Dafür die Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Honig und Zucker hinzugeben. Langsam aufkochen und die Mandelblätter ebenfalls in den Topf geben. Glasur abkühlen lassen und gelegentlich umrühren.
  4. Den Backofen bei Umluft auf 170°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier vorbereiten. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Teig aus der Schüssel stürzen. Mit einem Nudelholz auf die Größe des Backbleches ausrollen. Den Teig auf das Backblech legen und die Glasur darauf verteilen.
  5. Den Kuchen für 30 Minuten im Backofen goldbraun backen.
  6. Den fertigen Kuchen in rechteckige Stücke schneiden. Mir schmeckt er direkt warm aus dem Ofen am Besten, wenn er noch schön weich ist.
  7. P.S. Wem bei diesem Rezept die Füllung fehlt, der kann den fertigen Kuchen natürlich noch aufschneiden und mit einer Puddingcreme füllen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.