Hefeblume mit Apfelmus

Hefeblume mit Apfelmus
Rezept drucken
Es gibt so schöne Teilchen und Kuchen aus Hefeteig und diese wunderhübsche Hefeblume gehört zu meinen absoluten Lieblingen. Vielleicht kennt ihr das Gebäck eher als Pestoblume mit einer herzhaften Füllung, aber da ich süßes Gebäck einfach liebe, gibt es bei mir natürlich eine süße Hefeblume mit einer leckeren Apfelmus Füllung. Eines muss ich euch vorher schonmal verraten, Hefeteig braucht Zeit und eine Hefeblume noch mehr. Die Zubereitung ist eine kleine Sauerei, aber dafür schmeckt sie auch einfach zu lecker, um sie nicht zu machen. Füllen könnt ihr sie natürlich auch mit anderen Leckereien, Rosinen, Nüssen oder einfach nur Zucker und Zimt. Aber wenn ihr auch in Apfellaune seid, backt sie einfach mal nach.
Menüart Kaffee & Kuchen
Küchenstil fruchtig, gemütlich
Vorbereitung 1 Stunde
Kochzeit 40 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Stücke
Zutaten
Menüart Kaffee & Kuchen
Küchenstil fruchtig, gemütlich
Vorbereitung 1 Stunde
Kochzeit 40 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Stücke
Zutaten
Anleitungen
  1. Das Mehl mit Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Die Milch erwärmen und die Hefe darin auflösen. Butter, Milch und Eier ebenfalls in die Schüssel geben und alles mit den Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit einem Küchentuch abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.
  2. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Den Hefeteig aus der Schüssel stürzen und noch einmal gut durchkneten. Den Teig in vier gleich große Portionen teilen. Auf einem Backpapier die erste Portion mit einem Nudelholz rund ausrollen. Als Maßstab eignet sich ein großer Topfdeckel. Einfach den Deckel auf den ausgerollten Teig legen und drum herum schneiden. Den ersten Boden direkt auf das Backblech legen.
  3. 1/3 des Apfelmuses mittig auf den Teig geben und gleichmäßig darauf verteilen. Mit Zucker und Zimt bestreuen. Die weiteren Böden ebenfalls in der gleichen Größe ausrollen und auf den vorherigen Boden legen. Der letzte Boden dient als Abschluss und wird nicht mehr mit Apfelmus bestrichen.
  4. Ein rundes Glas mittig auf den Teigkreis setzen. Mit einem scharfen Messer den Teig vom Glas aus bis zum Rand anschneiden. Damit die Hefeblume nachher schön gleichmäßig wird, zunächst senkrecht, dann waagerecht halbieren und jedes Viertel 2 mal einschneiden. Dadurch ergeben sich genau 12 Stücke.
  5. Jedes Teigstück nun von der äußeren Ecke aus einmal um 180° drehen.
  6. Für 30-40 Minuten im Backofen backen bis die Hefeblume leicht braun wird. Nach dem Backen etwas abkühlen lassen und je nach Geschmack noch mit Puderzucker bestreuen oder pur genießen. Guten Appetit!
Dieses Rezept teilen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.