Kochen & Backen mit Liebe

Schoko-Birnen Kuchen
Rezept drucken
Im Herbst werde ich von meinen Eltern immer mit leckeren Birnen aus dem eigenen Garten versorgt und dann wird fleißig drauf los gebacken. Ich liebe Birnen, wenn sie schön saftig und weich sind. Dann wandert mein Vorbereiten immer ein Stück in die Schale und ein Stück in meinen Mund, weil ich einfach nicht widerstehen kann. Mein liebstes Birnen Rezept ist dieser Schoko Kuchen mit einem sahnigen Guss oben drauf. Probiert ihn doch auch mal.
Menüart Kaffee & Kuchen
Küchenstil gemütlich, herbstlich
Vorbereitung 60 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Backblech (30x20cm)
Zutaten
Kuchen
Topping
Menüart Kaffee & Kuchen
Küchenstil gemütlich, herbstlich
Vorbereitung 60 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Backblech (30x20cm)
Zutaten
Kuchen
Topping
Anleitungen
  1. Butter mit Zucker, Vanillezucker, Salz und den Eiern aufschlagen. In einer separaten Schüssel Mehl mit Backpulver, Speisestärke und Kakao vermengen. Die Mischung zu dem Teig geben und alles gut verrühren.
  2. Den Backofen bei Umluft auf 170°C vorheizen. Ich nehme dieses Mal eine Auflaufform und fette sie mit Margarine ein, bevor ich den Teig hinein gebe.
  3. Die Birnen schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Je nachdem, wie groß eure Birnen sind, schneidet ihr die Viertel noch ein oder zwei mal durch. Die Birnenspalten legt ihr nun in einem schönen Muster auf euren Kuchenteig und ab geht es für knapp 40 Minuten in den Backofen.
  4. In der Zwischenzeit bereite ich den sahnigen Guss vor. Dafür den Schmand in eine Schale geben und verrühren bis er cremig ist. Die Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen und unter den Schmand heben. Stellt sie danach am Besten wieder in den Kühlschrank.
  5. Wenn der Kuchen aus dem Backofen kommt, sollte er etwas abkühlen, da die Sahne sonst direkt wieder zerläuft, wenn ihr sie auf den warmen Kuchen streicht.
  6. Ist der Kuchen abgekühlt, könnt ihr die Sahnecreme auf dem Kuchen verteilen. Zum Schuss noch mit etwas Zimt und Schokodekor verzieren und anschneiden. Lasst es euch gut gehen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.