Schokokuss-Torte

Schokokuss-Torte
Rezept drucken
Passend zu Karneval, zum Kindergeburtstag, aber auch Erwachsenen schmeckt sie noch gut. Was gibt es besseres als eine schnelle kleine Torte, die man mit wenig Aufwand zaubern kann und trotzdem noch richtig hübsch aussieht? Diese wundervolle Schokokuss-Torte gehört auf jede Geburtstagstafel und darf auch am Sonntag zum Kaffee öfters mal auf den Tisch. Probiert sie gerne einmal aus und lasst es euch schmecken.
Menüart Kaffee & Kuchen
Küchenstil gemütlich
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Springform (26 cm)
Zutaten
Kuchenteig
Topping
Menüart Kaffee & Kuchen
Küchenstil gemütlich
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Springform (26 cm)
Zutaten
Kuchenteig
Topping
Anleitungen
  1. Zucker und Vanillezucker mit Eiern und Wasser aufschlagen. Mehl mit Backpulver vermengen und dazu geben. Den Backofen bei Umluft auf 170°C vorheizen. Eine Springform mit Backpapier auslegen. Den Teig in die Form gießen und mit einem Küchenhelfer glatt streichen. Für 15 Minuten im Ofen backen.
  2. Den Teig aus der Springform lösen und abkühlen lassen. Für die Creme die Sahne steif schlagen. Den Quark mit dem Zitronensaft verrühren. Von den großen Schokoküssen den Waffelboden ablösen und die Creme zu dem Quark geben. Sahne unterheben und alles zu einer glatten Creme verrühren.
  3. Wenn der Kuchenteig abgekühlt ist, die Schokokuss-Creme auf dem Boden verteilen. Die kleinen Schokoküsse mit einem scharfen Messer halbieren und auf die Creme legen. Und schon ist sie fertig, die super leckere Schokokuss-Torte. Wenn ihr von der Creme noch etwas übrig habt, könnt ihr sie auch noch perfekt als Dessert verwenden. Lasst es euch schmecken.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.