Schweinefilet mit Currysauce

Die Kombination aus süß und herzhaft hat mich total überzeugt. Wer kein Schweinefilet mag, ersetzt es durch Hähnchen oder Pute. Die Currysauce ist super einfach und schnell gemacht, geht immer.
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Hauptgericht, Mittagessen
Portionen 3 Personen

Zutaten
  

  • 400 g Schweinefilet
  • 1 Dose Pfirsiche 240g Abtropfgewicht
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Creme fraîche
  • 4 EL Gemüsebrühe
  • 1 TL Currypulver
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • Sonnenblumenöl zum Anbraten

Anleitungen
 

  • Schweinefilet von Fett und Sehnen befreien. Unter kaltem Wasser kurz abspülen. Trocken tupfen und in 3cm breite Medaillons schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Pfirsiche gut abtropfen lassen und in 1cm breite Streifen schneiden.
  • Zwiebeln abziehen. Halbieren und ebenfalls in dünne Streifen schneiden.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen. Medaillons darin von beiden Seiten jeweils 2 Minuten scharf anbraten bis sie eine leicht braune Färbung haben. Aus der Pfanne nehmen und bei Seite stellen. Zwiebeln in die heiße Pfanne geben und bei mittlerer Hitze anbraten bis sie glasig werden. Pfirsiche ebenfalls dazu geben und mitbraten bis sie Röstspuren haben. Mit Gemüsebrühe ablöschen und mit Curry und Paprikapulver würzen. Flüssigkeit reduzieren lassen. Creme fraîche einrühren. Bei schwacher Hitze 5 Minuten aufkochen. Fleisch in die Sauce geben und darin gar ziehen lassen.
  • Als Beilage passt Reis sehr gut dazu. Lasst es euch schmecken!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung