Go Back Email Link

Apfelmus Plätzchen

Wer liebt Plätzchen mit Füllung auch so sehr wie ich, Hände hoch? Und statt fruchtiger Marmelade könnte man doch auch mal fruchtiges Apfelmus nehmen oder nicht? Das klingt nach einem ganz fantastischen Doppeldecker Plätzchen, aus einfachem Mürbeteig, dafür mit ganz viel Füllung und ordentlich Puderzucker. Ich glaube, das wird gut. Das sollet ihr unbedingt ausprobieren.
Vorbereitungszeit 40 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 2 Stdn.
Gericht Kaffee & Kuchen
Land & Region fruchtig, gemütlich, weihnachtlich
Portionen 40 Stück

Zutaten
  

  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter oder Margarine
  • 3 EL Zucker
  • 100 ml Leitungswasser
  • 1 Prise Salz
  • Zitronenabrieb
  • 200 g Apfelmus
  • Puderzucker zum Bestreuen der fertigen Kekse

Anleitungen
 

  • Für den Teig Mehl mit Butter oder Margarine, Zucker, Wasser, Salz und Zitronenabrieb in eine Schüssel geben und mit den Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig in Frischhaltefolie für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Teig mit etwas Mehl so lange durchkneten bis er nicht mehr auf der Arbeitsfläche klebt. Mit einem Nudelholz ca. 0,5cm dick ausrollen und mit einem Keksausstecher Kreise ausstechen. Die Kreise mit etwas Wasser anfeuchten, damit der Rand nachher besser zusammen hält. Auf jeden Kreis 1 TL Apfelmus geben und mit einem zweiten Teigkreis bedecken. Die Ränder rundherum mit einer Gabel zusammendrücken. Die Kekse bei Umluft auf 180°C ca. 20 Minuten backen bis sie leicht braun werden.
  • Direkt nach dem Backen mit Puderzucker bestreuen und abkühlen lassen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

Notizen