Zitronen Joghurt Muffins

Womit backt ihr im Frühling am Liebsten? Wenn es draußen etwas wärmer wird, es aber noch zu früh für frische Beeren oder Rhabarber ist, stehen bei mir Zitronen ganz oben auf der Liste. Sie liefern super viel Vitamin C, sorgen sofort für gute Laune und den ultimativen Frische-Kick. Eine super Ergänzung zur Zitrone ist Joghurt oder Buttermilch. Für diese Muffins habe ich deshalb Joghurt mit in den Teig gegeben. Dadurch kommt die Säure der Zitrone besonders gut zur Geltung. On Top gibt es deshalb als Kontrast eine leckere Puderzucker Glasur. Ganz nebenbei sind Muffins natürlich schnell gemacht, also los geht´s.
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 40 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Kaffee & Kuchen
Land & Region erfrischend, fruchtig, leicht
Portionen 24 Stück

Zutaten
  

Muffinteig

  • 250 g Butter oder Margarine
  • 150 g Zucker
  • 3 Eier
  • 120 ml Naturjoghurt
  • 250 g Weizenmehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Bio Zitrone

Zuckerguss

  • 100 g Puderzucker
  • 1 Bio Zitrone

Anleitungen
 

  • Die Butter schaumig aufschlagen. Zucker dazu geben. Die Eier nach und nach unterrühren. Den Naturjoghurt hinzufügen. Mehl mit Speisestärke und Natron mischen und alles zu einem glatten Teig vermengen. Zum Schluss Zitronenabrieb und Saft der Zitrone dazu geben. Den Teig mit einem Esslöffel in die Muffinformen füllen und bei 180°C Umluft für 15-20 Minuten backen.
  • Die Muffins aus dem Backofen nehmen und in der Form etwas abkühlen lassen. Den Puderzucker mit Zitronensaft anrühren. Die Glasur mit einem Esslöffel auf den Muffins verteilen und etwas Zitronenabrieb darüber streuen. Natürlich könnt ihr auch bunte Streusel oder anderes Dekor verwenden und schon sind die kleinen Leckerbissen fertig. Schnell und einfach zubereitet und sorgen direkt für Frühlingsgefühle. Probiert das Rezept gerne einmal aus und lasst es euch schmecken.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung