Apfelmus Plätzchen

Wenn ihr genug habt von klassischen Plätzchen und auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Plätzchen Rezept seid, dann habe ich hier genau das Richtige für euch: super weiche Apfelmus Plätzchen. Zwischen zwei leckeren Mürbeteig Keksen verbirgt sich eine fruchtige Füllung aus Apfelmus. Sie zergehen auf der Zunge, wenn ihr sie im Mund habt und man kann nicht genug davon bekommen

Dieses Bild zeigt die Apfelmus Plätzchen auf einem schwarzen Kuchengitter

Apfelmus Plätzchen backen – So geht´s

Hier erkläre ich dir Schritt für Schritt, wie du diese leckeren Plätzchen mit Apfelmus zubereitest, so kann nichts schief gehen. Die genauen Mengenangaben findest du unten in der Rezeptbox.

1. Schritt: Mürbeteig zubereiten

Für die Apfelmus Plätzchen zunächst Mehl mit Butter oder Margarine, Zucker, Wasser, Salz und Zitronenabrieb in eine Schüssel geben und mit den Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Schritt: Apfelmus Plätzchen ausstechen

Den Plätzchenteig mit etwas Mehl so lange durchkneten bis er nicht mehr auf der Arbeitsfläche klebt. Mit einem Nudelholz ca. 0,5cm dick ausrollen und mit einem Keksausstecher Kreise ausstechen. Die Kreise mit etwas Wasser anfeuchten, damit der Rand nachher besser zusammen hält. Auf jeden Kreis 1 TL Apfelmus geben und mit einem zweiten Teigkreis bedecken. Die Ränder rundherum mit einer Gabel zusammendrücken. Die Apfelmus Kekse bei Umluft auf 180°C ca. 20 Minuten backen bis sie leicht braun werden.

Tipps & Tricks für diese leckeren gefüllten Plätzchen mit Apfelmus

Tipp 1: der perfekte Mürbeteig

Mürbeteig zuzubereiten ist keine Wissenschaft, aber ein paar Dinge solltest du beachten. Wichtig ist es, dass die Zutaten die richtige Temperatur haben. Alle Zutaten bis auf die Butter sollten Raumtemperatur haben. Die Butter am Meisten erst beim Backen aus dem Kühlschrank nehmen und mit einem Messer in kleinen Stückchen dazu geben. So lange mit dem Knethaken verrühren oder mit den Händen kneten bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

Tipp 2: Mürbeteig zu bröselig?

wenn dein Mürbeteig zu bröselig ist, hast du zu wenig Feuchtigkeit in deinem Teig. Vielleicht war dein Ei zu klein oder du hast etwas zu wenig Butter verwendet. Damit er trotzdem zusammen hält, gibt 1 EL Leitungswasser dazu. Sollte es nicht besser werden, einen zweiten. Aber dosiere das Wasser vorsichtig und warte ab, ob der Teig besser wird

Tipp 3: Kekse ausstechen

Bevor du den Teig ausrollst, solltest du deine Arbeitsfläche gut bemehlen. Um weniger Sauerei in der Küche zu verursachen, rolle ich den Teig immer auf einem Backpapier aus. So klebt er nicht fest und das überschüssige Mehl lässt sich nach dem Ausstechen leicht entsorgen. Damit der Teig nicht an dem Ausstecher klebt, drücke die Schnittkante auch ab und zu in etwas Mehl

Tipp 4: Apfelmus Plätzchen aufbewahren

die Kekse bewahrst du wie die anderen Weihnachtsplätzchen am Besten in einer luftdichten Dose auf, so bleiben sie schön knusprig

Diese Ausstechplätzchen mit Apfelmus sind…

  • fruchtig
  • meeeega lecker
  • eine super Abwechslung auf dem Plätzchenteller
  • und einfach viel zu schnell aufgegessen
Apfelmus Plätzchen

Apfelmus Plätzchen

Wenn ihr genug habt von klassischen Plätzchen und auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Plätzchen Rezept seid, dann habe ich hier genau das Richtige für euch: super weiche Apfelmus Plätzchen. Zwischen zwei leckeren Mürbeteig Keksen verbirgt sich eine fruchtige Füllung aus Apfelmus. Sie zergehen auf der Zunge, wenn ihr sie im Mund habt und man kann nicht genug davon bekommen.
Vorbereitungszeit 40 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Wartezeit 1 Std.
Arbeitszeit 2 Stdn.
Gericht Kaffee & Kuchen
Land & Region fruchtig, gemütlich, weihnachtlich
Portionen 40 Stück
Kalorien 70 kcal

Zutaten
  

  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter oder Margarine
  • 3 EL Zucker
  • 100 ml Leitungswasser
  • 1 Prise Salz
  • Zitronenabrieb
  • 200 g Apfelmus
  • Puderzucker zum Bestreuen der fertigen Kekse

Anleitungen
 

  • Für die Apfelmus Plätzchen zunächst Mehl mit Butter oder Margarine, Zucker, Wasser, Salz und Zitronenabrieb in eine Schüssel geben und mit den Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Plätzchenteig mit etwas Mehl so lange durchkneten bis er nicht mehr auf der Arbeitsfläche klebt. Mit einem Nudelholz ca. 0,5cm dick ausrollen und mit einem Keksausstecher Kreise ausstechen. Die Kreise mit etwas Wasser anfeuchten, damit der Rand nachher besser zusammen hält. Auf jeden Kreis 1 TL Apfelmus geben und mit einem zweiten Teigkreis bedecken. Die Ränder rundherum mit einer Gabel zusammendrücken. Die Apfelmus Plätzchen bei Umluft auf 180°C ca. 20 Minuten backen bis sie leicht braun werden.
Keyword apfelmus plätzchen rezept, gefüllte weihnachtskekse rezepte, gefüllte weihnachtsplätzchen, kekse mit apfelmus, Plätzchen mit Apfelmus, weihnachtsplätzchen mit apfelmus

Wenn du meine gefüllten Apfelmus Plätzchen nachgebacken hast…

  • schreib mir gerne einen Kommentar, wie es dir geschmeckt hat
  • hinterlasse mir eine Sternewertung
  • teile das Rezept
  • folge mir auf meinen Social Media Kanälen für weitere leckere Rezeptideen

Dir gefällt mein Rezept? Dann schau doch mal hier vorbei…

Guten Appetit wünscht

Deine Caro



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung