Karamellsauce selber machen

Karamellsauce selber machen

Karamellsauce selber machen

Karamellsauce selber machen ist kinderleicht. Du brauchst nur 3 Zutaten und hast eine super cremige Karamellsauce, die du monatelang im Kühlschrank aufbewahren kannst. Bei jeder Gelegenheit hole ich sie dann wieder raus, erwärme sie kurz und genieße sie zu Eis, als Topping für Waffeln oder im Kuchen. Diese Karamellsauce ist einfach eine Allzweckwaffe.

Karamellsauce selber machen

Karamellsauce selber machen – So geht´s

Hier erkläre ich dir Schritt für Schritt, wie du diese cremige Karamellsauce zubereitest, so kann nichts schief gehen. Die genauen Mengenangaben findest du unten in der Rezeptbox. Los geht´s

Für dieses Rezept benötigst du folgende Zutaten:

  • Zucker
  • Butter
  • Sahne
  • Salz (optional)

1. Schritt: Zucker karamellisieren

Den Zucker in einer Pfanne langsam erhitzen bis er komplett flüssig und goldbraun ist.

2. Schritt: Butter hinzufügen

Die Butter dazu geben und permanent rühren bis sie sich aufgelöst hat. Wenn du die Butter in den heißen Zucker gibst, wird es stark brodeln, das ist völlig normal.

3. Schritt: Sahne hinzufügen

Sobald sich die Butter Zucker Mischung etwas beruhigt hat, kannst du die Sahne hinein gießen. Ebenfalls so lange rühren bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Optional kannst du noch etwas Salz hinzufügen, wenn du salzige Karamellsauce magst.

4. Schritt: Karamellsauce abfüllen

Die Karamellsauce direkt nach dem Kochen in saubere Gläser abfüllen und verschließen.

Karamellsauce selber machen

Karamellsauce selber machen

Karamellsauce selber machen ist kinderleicht. Du brauchst nur 3 Zutaten und hast eine super cremige Karamellsauce, die du monatelang im Kühlschrank aufbewahren kannst. Bei jeder Gelegenheit hole ich sie dann wieder raus, erwärme sie kurz und genieße sie zu Eis, als Topping für Waffeln oder im Kuchen. Diese Karamellsauce ist einfach eine Allzweckwaffe.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Beilage, Dessert, Nachtisch
Land & Region Deutschland
Portionen 300 ml

Zutaten
  

  • 200 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 100 ml Sahne
  • 1 TL Salz optional

Anleitungen
 

  • Den Zucker in einer Pfanne langsam erhitzen bis er komplett flüssig und goldbraun ist.
  • Die Butter dazu geben und permanent rühren bis sie sich aufgelöst hat. Wenn du die Butter in den heißen Zucker gibst, wird es stark brodeln, das ist völlig normal.
  • Sobald sich die Butter Zucker Mischung etwas beruhigt hat, kannst du die Sahne hinein gießen. Ebenfalls so lange rühren bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Optional kannst du noch etwas Salz hinzufügen, wenn du salzige Karamellsauce magst.
  • Die Karamellsauce direkt nach dem Kochen in saubere Gläser abfüllen und verschließen.
Keyword butter karamell sauce, karamell soße selber machen, karamellsauce, karamellsauce machen, karamellsauce selber machen

Häufige Fragen & Antworten zu selbstgemachter Karamellsauce

Kann ich die Karamellsauce auch mit braunem Zucker zubereiten?

Ganz einfache Antwort… Ja, kannst du. Für die Karamellsauce ist es völlig egal, ob du weißen oder braunen Zucker verwendest. Lediglich im Geschmack könntest du es nachher noch unterscheiden, da brauner Rohrohrzucker ja von sich aus schon einen leicht karamelligen Eigengeschmack mitbringt.

Wie bewahre ich selbstgemachte Karamellsauce auf?

Am Besten füllst du die Karamellsauce nach dem Kochen direkt in saubere Gläser, z.B. alte Marmeladengläser oder Einmachgläser. Alte Milchflaschen oder Schnapsflaschen eignen sich auch sehr gut. Wichtig ist nur, dass du dein Behältnis luftdicht verschließen kannst, damit sich keine Bakterien sammeln können. Die Karamellsauce bewahrst du am Besten im Kühlschrank auf. So hält sie sich mehrere Monate und du kannst sie immer wieder bei Bedarf rausholen.

Meine Karamellsauce ist zu fest geworden, was kann ich tun?

Das schöne an dieser Karamellsauce ist, dass du sie immer wieder erwärmen und wieder erkalten lassen kannst. Wenn du die Karamellsauce im Kühlschrank aufbewahrst, ist es ganz normal, dass sie nicht mehr so flüssig ist wie direkt nach dem Kochen. Wahrscheinlich wird sie eher eine dickflüssige Konsistenz haben. Mein Tipp, nimm die Karamellsauce ca. 30 min vor der Verwendung aus dem Kühlschrank und lass sie bei Zimmertemperatur stehen, damit sie wieder weich wird. Sollte das nicht ausreichen, kannst du sie für einige Minuten in einem Wasserbad erwärmen oder für ein paar Sekunden in der Mikrowelle erhitzen. So erhältst du wieder eine cremige Karamellsauce wie frisch gekocht.

Sollte dir die Karamellsauce beim Einkochen zu fest werden, kannst du noch etwas mehr Sahne hinzufügen oder alternativ einen Schluck Wasser dazu geben.

Wenn du meine Karamellsauce nachgemacht hast…

  • schreib mir gerne einen Kommentar, wie es dir geschmeckt hat
  • hinterlasse mir eine Sternewertung
  • teile das Rezept
  • folge mir auf meinen Social Media Kanälen für weitere leckere Rezeptideen

Dir gefällt mein Rezept? Dann schau doch mal hier vorbei…

Guten Appetit wünscht

Deine Caro



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung