Bananenbrot mit Blaubeeren

Dieses Bananenbrot mit Blaubeeren ist perfekt für den Sommer. Es ist schön leicht, fruchtig und super weich. Und es ist sogar noch gut für das Klima, da es ohne tierische Produkte auskommt. Du kannst alle Zutaten ganz einfach mit einem Schneebesen oder Küchenhelfer in einer Schüssel verrühren. Einfacher geht es kaum und du holst dir schnell etwas Sommerfeeling nach Hause.

Bananenbrot mit Blaubeeren

Bananenbrot mit Blaubeeren backen – So geht´s

Hier erkläre ich dir Schritt für Schritt, wie du dieses sommerliche Bananenbrot zubereitest, so kann nichts schief gehen. Die genauen Mengenangaben findest du unten in der Rezeptbox. Los geht´s

Für dieses Rezept benötigst du folgende Zutaten:

  • Bananen
  • Pflanzendrink oder Kuhmilch
  • Pflanzenöl
  • Mehl
  • Gemahlene Mandeln
  • Backpulver
  • Brauner Zucker
  • Blaubeeren

1. Schritt: Bananenpüree herstellen

Für das Bananenbrot zuerst die Bananen schälen und klein schneiden. Mit einem Pflanzendrink deiner Wahl oder Kuhmilch pürieren bis eine dickflüssige Bananenmilch entsteht.

2. Schritt: Rührteig zubereiten

Das Mehl mit den gemahlenen Mandeln, Backpulver und Zucker in eine Schüssel geben. Das Bananenpüree und das Pflanzenöl darauf gießen und langsam mit einem Handrührgerät oder Küchenhelfer zu einem gleichmäßigen Teig verrühren. Zuletzt die Blaubeeren dazu geben und unterheben.

3. Schritt: Bananenbrot mit Blaubeeren backen

Den Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen. Gerne noch ein paar Blaubeeren oben drüber verteilen und das Bananenbrot für ca. 40-45 min bei 175°C Umluft backen.

Tipps & Tricks für Bananenbrot mit Blaubeeren

Bananenpüree zubereiten

Die Bananen zu zerkleinern ist super einfach und es gibt verschiedene Möglichkeiten. Wenn du sehr reife Bananen verwendest, die bereits braun sind, kannst du sie ganz einfach mit einer Gabel zermatschen und danach mit einem Schneebesen die Pflanzenmilch unterrühren. Ich verwende gerne einen Pürierstab und gebe dafür den Pflanzendrink mit den klein geschnittenen Bananen in einen hohen Messbecher. So vermeidest du Bananenspritzer in deiner Küche und hast direkt beide Zutaten verbunden. Alternativ bietet sich natürlich auch ein Standmixer oder Smoothiemaker an, in dem du beide Zutaten pürieren kannst.

Rührteig richtig zubereiten

Du kannst den Teig klassisch mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine zubereiten. Du benötigst aber nicht zwingend technische Unterstützung. Der Teig lässt sich auch super mit einem Küchenhelfer, Teigschaber oder Kochlöffel verrühren. Dafür ist es am Besten, wenn du erst alle trockenen Zutaten grob verrührst und dann die flüssigen dazu gibst. Der Teig hat eine leicht zähe Konsistenz, aber lässt sich gut verrühren. Die Blaubeeren brauchst du zum Schluss nur noch unterheben.

Blaubeeren ersetzen

Bananenbrot ist so ein tolles Grundrezept, das du prima ergänzen kannst. Dafür bieten sich zum Beispiel Nüsse, getrocknete Früchte oder frisches Obst an. Für dieses Rezept habe ich Blaubeeren verwendet. Du kannst das Bananenbrot aber auch mit anderen Beeren ergänzen. Im Sommer mag ich eine Beerenmischung aus Himbeeren, Johannisbeeren und Blaubeeren ebenfalls sehr gerne. Und zur Kirschsaison empfehle ich dir, auf jeden Fall frische Süßkirschen mit in das Bananenbrot zu geben. Wahrscheinlich werde ich noch viele neue Rezeptvariationen von diesem Bananenbrot ausprobieren, also kannst du dich schonmal auf weitere Rezepte freuen.

Bananenbrot mit Blaubeeren aufbewahren

Ich backe das Bananenbrot meistens abends, sodass es fertig gebacken ist, wenn ich ins Bett gehe. Dann hole ich es nur noch aus dem Ofen heraus und lasse es die komplette Nacht in der Form auskühlen. Am nächsten Tag schneide ich es dann an und es schmeckt herrlich frisch und saftig. Ein bis zwei Tage kannst du das Bananenbrot also locker aufbewahren. Ich lasse es sogar immer in der Form an der Luft stehen. Du kannst es aber auch in einer Tupperdose im Kühlschrank aufbewahren.

Wenn du mein Bananenbrot mit Blaubeeren nachgebacken hast…

  • schreib mir gerne einen Kommentar, wie es dir geschmeckt hat
  • hinterlasse mir eine Sternewertung
  • teile das Rezept
  • folge mir auf meinen Social Media Kanälen für weitere leckere Rezeptideen

Dir gefällt mein Rezept? Dann schau doch mal hier vorbei…

Guten Appetit wünscht

Deine Caro

Bananenbrot mit Blaubeeren

Bananenbrot mit Blaubeeren

Dieses Bananenbrot mit Blaubeeren ist perfekt für den Sommer. Es ist schön leicht, fruchtig und super weich. Und es ist sogar noch gut für das Klima, da es ohne tierische Produkte auskommt. Du kannst alle Zutaten ganz einfach mit einem Schneebesen oder Küchenhelfer in einer Schüssel verrühren. Einfacher geht es kaum und du holst dir schnell etwas Sommerfeeling nach Hause.
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 40 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Kaffee & Kuchen
Land & Region Deutschland
Portionen 8 Stück

Zutaten
  

  • 300 g Mehl
  • 90 g Gemahlene Mandeln
  • 80 g brauner Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 3 Bananen
  • 120 ml Pflanzendrink
  • 70 ml Pflanzenöl
  • 200 g Blaubeeren

Anleitungen
 

  • Für das Bananenbrot zuerst die Bananen schälen und klein schneiden. Mit einem Pflanzendrink deiner Wahl oder Kuhmilch pürieren bis eine dickflüssige Bananenmilch entsteht.
  • Das Mehl mit den gemahlenen Mandeln, Backpulver und Zucker in eine Schüssel geben. Das Bananenpüree und das Pflanzenöl darauf gießen und langsam mit einem Handrührgerät oder Küchenhelfer zu einem gleichmäßigen Teig verrühren. Zuletzt die Blaubeeren dazu geben und unterheben.
  • Den Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen. Gerne noch ein paar Blaubeeren oben drüber verteilen und das Bananenbrot für ca. 40-45 min bei 175°C Umluft backen.
Keyword bananen blaubeer brot, bananenbrot mit blaubeeren, bananenbrot mit heidelbeeren, gesundes bananenbrot mit heidelbeeren, heidelbeer bananenbrot, veganes bananenbrot mit blaubeeren


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung