Zucchini Waffeln

Zucchini Waffeln

Zucchini Waffeln


Herzhafte Waffeln
 wie diese leckeren Zucchini Waffeln sind meine Neuentdeckung des Jahres. Bisher habe ich allerhand süße Waffel Rezepte ausprobiert. Doch nun ist es an der Zeit für einige deftige Waffel Rezepte. Der Grundteig ist fast wie bei „normalen“ Waffeln, außer dass diese hier durch frisch geraspelte Zucchini, Salz und Pfeffer einen herzhaften Geschmack bekommen. Sie sind perfekt als einfacher Snack zwischendurch, Fingerfood Idee oder schnelles Abendessen.

Zucchini Waffeln

Waffeln mit Zucchini backen – So geht´s

Hier erkläre ich dir Schritt für Schritt, wie du diese pikanten Zucchini Waffeln zubereitest, so kann nichts schief gehen. Die genauen Mengenangaben findest du unten in der Rezeptbox.

Für dieses Rezept benötigst du folgende Zutaten:

  • Butter oder Margarine
  • Mehl
  • Backpulver
  • Eier
  • Zucchini
  • Salz, Pfeffer

1. Schritt: Waffelteig zubereiten

Für den Waffelteig die Butter oder Margarine mit den Eiern verrühren. Mehl mit Backpulver mischen und dazu geben. Zuletzt das Mineralwasser hinzufügen und alles gut durchrühren.

2. Schritt: Zucchini zubereiten

Die Zucchini klein raspeln und die Feuchtigkeit heraus drücken. Zucchini unter den Waffelteig heben bis sie gleichmäßig verteilt sind. Ordentlich mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Schritt: Zucchini Waffeln backen

Das Waffeleisen auf die gewünschte Temperatur vorheizen. Den Teig mit einem Esslöffel in das Waffeleisen füllen und ausbacken. Die Zucchini Waffeln aus dem Waffeleisen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Zucchini Waffeln
Zucchini Waffeln
Zucchini Waffeln, herzhafte Waffeln

Zucchini Waffeln

Herzhafte Waffeln wie diese leckeren Zucchini Waffeln sind meine Neuentdeckung des Jahres. Bisher habe ich allerhand süße Waffel Rezepte ausprobiert. Doch nun ist es an der Zeit für einige deftige Waffel Rezepte. Der Grundteig ist fast wie bei "normalen" Waffeln, außer dass diese hier durch frisch geraspelte Zucchini, Salz und Pfeffer einen herzhaften Geschmack bekommen. Sie sind perfekt als einfacher Snack zwischendurch, Fingerfood Idee oder schnelles Abendessen.
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Abendessen, Brunch, Fingerfood, Kleinigkeit
Land & Region Deutschland
Portionen 8 Stück

Equipment

  • 1 große Rührschüssel
  • 1 Waffeleisen

Zutaten
  

  • 120 g Butter oder Margarine
  • 3 Eier
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 50 ml Mineralwasser
  • 200 g geraspelte Zucchini
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • Für den Waffelteig die Butter oder Margarine mit den Eiern verrühren. Mehl mit Backpulver mischen und dazu geben. Zuletzt das Mineralwasser hinzufügen und alles gut durchrühren.
  • Die Zucchini klein raspeln und die Feuchtigkeit heraus drücken. Die Zucchini unter den Waffelteig heben bis sie gleichmäßig verteilt sind. Ordentlich mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Das Waffeleisen vorheizen. Den Teig mit einem Esslöffel in das Waffeleisen füllen und ausbacken. Die Zucchini Waffeln aus dem Waffeleisen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Keyword frühstückswaffeln herzhaft, herzhafter waffelteig, pikante waffeln zucchini, zucchini waffeln herzhaft, zucchini waffeln rezept, zucchiniwaffeln

Tipps & Tricks für Zucchini Waffeln

Zucchini raspeln

Damit der Waffelteig eine schön homogene Masse wird, ist es wichtig, dass du die Zucchini richtig klein raspelst. Das bekommst du mit einer Handreibe meistens nicht so gut hin, deshalb verwende ich dafür meine Küchenmaschine.

Zucchini ausdrücken

Zucchini enthalten sehr viel Feuchtigkeit. Bereits beim Raspeln der Zucchini hast du bestimmt gemerkt, we viel Flüssigkeit dabei austritt. Damit der Waffelteig schön fest und nicht zu matschig wird, musst du die Zucchini richtig ausdrücken. Dafür kannst du sie z.B. in ein Geschirrtuch wickeln und das Wasser herausdrücken. Alternativ kannst du die geraspelten Zucchini auch in ein Haarsieb geben und mit einem Esslöffel ausdrücken bis du eine feste Masse hast.

der perfekte Dip für Zucchini Waffeln

Als Kontrast empfehle ich dir zu den Zucchiniwaffeln einen Kräuterquark, den du ganz einfach selber herstellen kannst. Dazu verrührst du etwas Quark und Frischkäse mit Knoblauch, Zitronensaft, Salz und Pfeffer sowie frischen Kräutern, z.B. Schnittlauch oder Petersilie.

wie viele Waffeln brauche ich – die richtige Menge

herzhafte Waffeln sind etwas kompakter und machen deutlich schneller satt als süße Waffeln. Deshalb reichen pro Person 2-3 Waffeln aus.

Zucchini Waffeln aufbewahren

Die Waffeln aufzubewahren würde ich dir nicht empfehlen. Am Besten servierst du sie frisch und direkt aus dem Waffeleisen. Du kannst übrig gebliebene Waffeln in einer luftdicht verschlossenen Tupperdose aufbewahren, allerdings sind sie am zweiten Tag etwas trocken. Wenn du sie kurz in der Mikrowelle oder mit etwas Wasser in einer Pfanne erwärmst, werden sie wieder schön warm und weich wie frisch aus dem Waffeleisen.

Zucchini Waffeln

Wenn du meine gesunden Waffeln nachgebacken hast…

  • schreib mir gerne einen Kommentar, wie es dir geschmeckt hat
  • hinterlasse mir eine Sternewertung
  • teile das Rezept
  • folge mir auf meinen Social Media Kanälen für weitere leckere Rezeptideen

Dir gefällt mein Rezept? Dann schau doch mal hier vorbei…

Guten Appetit wünscht

Deine Caro



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung