Couscous mit Ofengemüse

Ein bisschen Couscous mit Ofengemüse und einer leckere Marinade. So schnell und einfach lässt sich ein nahrhaftes und gesundes Abendessen zaubern. Welches Gemüse ihr für das Rezept verwendet, könnt ihr natürlich variieren. Ich habe mich für Zucchini, Aubergine, Paprika und Süßkartoffel entschieden. Die Marinade ist mit Teryaki Sauce und Sesam etwas asiatisch orientalisch angehaucht, deshalb passt der Couscous als Beilage perfekt dazu

Couscous mit Gemüse, einfaches Couscous Gerichta

Couscous mit Ofengemüse zubereiten – So geht´s

Hier erkläre ich dir Schritt für Schritt, wie du dieses einfache und schnelle Couscous Gericht zubereitest, so kann nichts schief gehen. Die genauen Mengenangaben findest du unten in der Rezeptbox.

1. Schritt: Ofengemüse und Marinade zubereiten

Den Backofen bei Umluft auf 180°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Für die Marinade Teryaki Sauce, Olivenöl, Honig und den Sesam in eine große Schüssel geben und gut verrühren. Das Gemüse würfeln und zu der Sauce geben. Mit einem großen Löffel gut durchmischen, sodass das Gemüse schön mit der Marinade überzogen ist. Alles auf dem Backblech verteilen und für 25-30 Minuten im Ofen backen. Das Gemüse alle 10 Minuten wenden, damit es schön knusprig wird.

2. Schritt: Couscous zubereiten

Den Couscous nach Packungsanleitung mit heißem Wasser übergießen und quellen lassen. Die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden. Die Cashewkerne grob hacken. Beides unter den Couscous heben und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

3. Schritt: Couscous mit Ofengemüse anrichten

Den Couscous auf einem Teller anrichten und das Ofengemüse darüber verteilen. Schon ist euer vegetarisches Hauptgericht fertig. Probiert doch einmal, mit welchem Gemüse ihr die Marinade am Liebsten mögt. Lasst es euch schmecken.

Tipps & Tricks für dieses einfache Couscous Rezept

Tipp 1: die richtige Menge Wasser

das richtige Verhältnis von Wasser und Couscous ist schwierig zu bestimmen. Ich nehme lieber etwas mehr als auf der Packungsanleitung steht. Überschüssiges Wasser kannst du nach der Garzeit einfach abgießen. Zu wenig Wasser ist ungünstig, da sonst einige Körner hart bleiben.

Tipp 2: welches Gemüse für Ofengemüse

bei der Wahl des Ofengemüses solltest du darauf achten, dass das Gemüse eine ähnliche Garzeit hat. Zucchini, Aubergine und Süßkartoffel sind relativ schnell, nach etwa 10 min, gar. Auch Hokkaido Kürbis braucht ähnlich lange. Ungünstig sind dagegen Kartoffeln, Blumenkohl und Brokkoli, die sehr fest sind und dementsprechend länger gebacken werden müssen.

Tipp 3: Couscous mit Ofengemüse würzen

Couscous schmeckt an sich sehr neutral. Deshalb koche ich ihn nicht mit normalem Leitungswasser, sondern direkt in Gemüsebrühe. So hat er schonmal etwas Geschmack. Je nachdem, womit du ihn kombinierst, passen unterschiedliche Gewürze dazu. Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Thymian und Oregano sorgen eher für einen südländischen Geschmack. Frische Minze, Zitronenpfeffer, Kreuzkümmel und Koriander schmecken nach Orient.

Tipp 4: Couscous mit Ofengemüse aufbewahren

Wenn von dem Couscous und dem Ofengemüse noch etwas übrig bleibt, vermenge ich die Reste und fülle sie in eine Tupperdose. Am nächsten Tag kannst du es entweder als Couscous Salat kalt essen oder du brätst alles zusammen in einer Pfanne bei niedriger Temperatur an.

Dieses Rezept für Couscous ist…

  • schnell und einfach zubereitet
  • super variabel
  • nährstoffreich
  • voller Vitamine
  • leicht und dennoch sättigend
  • auch am 2. Tag noch super lecker
Couscous mit Gemüse, einfaches Couscous Gerichta

Couscous mit Gemüse

Ein bisschen Couscous mit Ofengemüse und einer leckere Marinade. So schnell und einfach lässt sich ein nahrhaftes und gesundes Abendessen zaubern. Welches Gemüse ihr für das Rezept verwendet, könnt ihr natürlich variieren. Ich habe mich für Zucchini, Aubergine, Paprika und Süßkartoffel entschieden. Die Marinade ist mit Teryaki Sauce und Sesam etwas asiatisch orientalisch angehaucht, deshalb passt der Couscous als Beilage perfekt dazu
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Gericht Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Land & Region marokko
Portionen 3 Pesonen

Zutaten
  

Ofengemüse

  • 1 Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 1 Süßkartoffel
  • 1 Paprika

Marinade

  • 4 EL Teryaki Sauce
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Sesam
  • 2 EL Olivenöl

Couscous

  • 200 g Couscous
  • Leitungswasser
  • 50 g Cashewkerne
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver, rosenscharf

Anleitungen
 

  • Den Backofen bei Umluft auf 180°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Für die Marinade Teryaki Sauce, Olivenöl, Honig und den Sesam in eine große Schüssel geben und gut verrühren. Das Gemüse würfeln und zu der Sauce geben. Mit einem großen Löffel gut durchmischen, sodass das Gemüse schön mit der Marinade überzogen ist. Alles auf dem Backblech verteilen und für 25-30 Minuten im Ofen backen. Das Gemüse alle 10 Minuten wenden, damit es schön knusprig wird.
  • Den Couscous nach Packungsanleitung mit heißem Wasser übergießen und quellen lassen. Die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden. Die Cashewkerne grob hacken. Beides unter den Couscous heben und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.
  • Den Couscous auf einem Teller anrichten und das Ofengemüse darüber verteilen. Schon ist euer vegetarisches Hauptgericht fertig. Probiert doch einmal, mit welchem Gemüse ihr die Marinade am Liebsten mögt. Lasst es euch schmecken.
Keyword couscous gemüse, couscous gerichte, couscous rezepte mit gemüse, einfache couscous rezepte, gerichte mit couscous, zubereitung couscous

Wenn du mein schnelles Rezept für Couscous mit Ofengemüse nachgekocht hast…

  • schreib mir gerne einen Kommentar, wie es dir geschmeckt hat
  • hinterlasse mir eine Sternewertung
  • teile das Rezept
  • folge mir auf meinen Social Media Kanälen für weitere leckere Rezeptideen

Dir gefällt mein Rezept? Dann schau doch mal hier vorbei…

Guten Appetit wünscht

Deine Caro



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung