Vegane Schoko Pancakes

Vegane Schoko Pancakes

Vegane Schoko Pancakes

Vegane Schoko Pancakes sind perfekt für ein gemütliches Frühstück am Sonntag oder einen Brunch mit Familie und Freunden. Sie sind schnell und einfach zubereitet und schön schokoladig. Diese Pancakes werden ohne tierische Produkte hergestellt und du brauchst für die Zubereitung keine Küchengeräte. Ein Schneebesen und eine große Schüssel reichen vollkommen aus für diese leckeren Schoko Pancakes.

Vegane Schoko Pancakes

Pancakes zubereiten – So geht´s

Hier erkläre ich dir Schritt für Schritt, wie du diese fluffigen Schoko Pancakes zubereitest, so kann nichts schief gehen. Die genauen Mengenangaben findest du unten in der Rezeptbox. Los geht´s

Für dieses Rezept benötigst du folgende Zutaten:

  • Mehl
  • Backpulver
  • Zucker
  • Pflanzlicher Joghurt
  • Pflanzendrink Schoko
  • Sprudelwasser

1. Schritt: trockene Zutaten verrühren

Zuerst werden die trockenen Zutaten vermengt. Das Mehl mit Backpulver und Zucker in eine Schüssel geben und verrühren.

2. Schritt: flüssige Zutaten hinzugeben

Als nächstes sind die flüssigen Zutaten an der Reihe. JoghurtPflanzendrink Schoko und Sprudelwasser hinzufügen und mit einem Schneebesen kurz verrühren bis alle Zutaten untergehoben sind. Den Teig für 10 min ruhen lassen.

3. Schritt: vegane Schoko Pancakes backen

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den Pancake Teig hinein geben. Wenn der Rand fest wird und sich Luftblasen auf der Oberfläche bilden, den Pancake wenden. Von der zweiten Seite nur kurz anbraten, dann heraus nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Den kompletten Teig verbrauchen und die Schoko Pancakes servieren.

Vegane Schoko Pancakes

Vegane Schoko Pancakes

Vegane Schoko Pancakes sind perfekt für ein gemütliches Frühstück am Sonntag oder einen Brunch mit Familie und Freunden. Sie sind schnell und einfach zubereitet und schön schokoladig. Diese Pancakes werden ohne tierische Produkte hergestellt und du brauchst für die Zubereitung keine Küchengeräte. Ein Schneebesen und eine große Schüssel reichen vollkommen aus für diese leckeren Schoko Pancakes.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Wartezeit 10 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Brunch, Frühstück
Land & Region Amerikanisch, Deutschland
Portionen 10 Stück

Equipment

  • 1 Schneebesen
  • 1 große Rührschüssel

Zutaten
  

  • 120 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL pflanzlicher Joghurt
  • 150 ml Pflanzendrink Schoko
  • 1 EL Sprudelwasser
  • Schokoladensauce optional
  • frisches Obst, z.B. Blaubeeren optional

Anleitungen
 

  • Das Mehl mit Backpulver und Zucker in eine Schüssel geben und verrühren.
  • Joghurt, Pflanzendrink Schoko und Sprudelwasser hinzufügen und mit einem Schneebesen kurz verrühren bis alle Zutaten untergehoben sind. Den Teig für 10 min ruhen lassen.
  • Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den Pancake Teig hinein geben. Wenn der Rand fest wird und sich Luftblasen auf der Oberfläche bilden, den Pancake wenden. Von der zweiten Seite nur kurz anbraten, dann heraus nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Den kompletten Teig verbrauchen und die Schoko Pancakes servieren.
Keyword pancakes vegan ohne banane, schoko pancake, schoko pancakes rezept, schokopancakes, vegane pancakes ohne banane, vegane schoko pancakes

Häufige Fragen zu vegane Schoko Pancakes

Warum muss der Teig ruhen? Kann ich den Teig auch sofort weiterverarbeiten?

Ich empfehle dir, den Teig nach dem Rühren ca. 10-15 min ruhen zu lassen. Diese Zeitspanne ist perfekt, damit sich alle Zutaten gut miteinander verbinden und der Teig schon etwas aufgehen kann. Du erkennst das daran, dass sich in dieser Zeit bereits Luftbläschen an der Oberfläche bilden. Dadurch werden die Pancakes nachher schön luftig und locker.

Kann ich den Teig auch mit der Küchenmaschine zubereiten?

Das Schöne, aber gleichzeitig auch schwierige bei veganen Backrezepten ist, dass alle Zutaten nur kurz miteinander verrührt werden dürfen. Gerade so, dass du keine Klümpchen mehr im Teig hast. Deshalb bietet es sich an, einen Schneebesen zu verwenden und die Zutaten von Hand zu verrühren. Wenn du den Teig zu lange rührst, schlägst du die Luft raus und er wird fest und matschig. Dann geht dein Teig nicht mehr auf und du hast eine kompakte Masse, die niemand mehr essen möchte. Bei der Verwendung einer Küchenmaschine besteht schnell die Gefahr, dass der Teig zu fest wird. Alternativ zu einem Schneebesen kannst du den Teig zum Beispiel auch in einem Mixer oder Smoothiemaker zubereiten und kurz mixen.

Kann ich statt Schoko Drink auch normale Pflanzenmilch verwenden?

In diesem Pancake Rezept gibt der Schoko Drink den Pancakes den schokoladigen Geschmack. Wenn du keine Schokomilch bekommen hast, kannst du alternativ auch einen normalen Pflanzendrink verwenden. Damit die Pancakes schön schokoladig werden, ersetze ca. 1-2 EL des Mehls durch Backkakao und bereite sie ansonsten ganz normal zu.

Welche Toppings zu den Schoko Pancakes?

Die Toppings sind doch mit das Beste an Pancakes. Hier kannst du gerne kreativ werden und alles kombinieren, was du gerne isst. Ich persönlich toppe die Schoko Pancakes gerne noch mit einer Extraportion Schokosauce oder einer Schokocreme. Dazu gibt es etwas frisches Obst, je nachdem, was ich gerade saisonal bekomme. Im Sommer esse ich Pancakes immer mit frischen Erdbeeren oder Blaubeeren. Die schmecken einfach am Besten mit Schokosauce. Natürlich ist die Kombination von Schokolade und Banane auch ein super Klassiker. Wenn du eher auf Nüsse stehst, kannst du zu den Pancakes auch noch etwas Nussmus und gehackte Nüsse oben drauf geben. Probier unbedingt mal verschiedene Kombinationen aus.

Vegane Schoko Pancakes

Wenn du meine Schoko Pancakes nachgebacken hast…

  • schreib mir gerne einen Kommentar, wie es dir geschmeckt hat
  • hinterlasse mir eine Sternewertung
  • teile das Rezept
  • folge mir auf meinen Social Media Kanälen für weitere leckere Rezeptideen
  • verlinke mich auf Instagram mit dem Hashtag #caros-küchenexperimente

Dir gefällt mein Rezept? Dann schau doch mal hier vorbei…

Guten Appetit wünscht

Deine Caro



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung