Hefeblume mit Apfelmus

In diesem Rezept zeige ich dir, wie du eine wunderschöne Hefeblume mit Apfelmus Füllung machst. So eine Hefeblume kannst du süß oder herzhaft zubereiten. Ich probiere es heute einmal mit einer Apfel Füllung. Dafür wird ein Hefeteig zubereitet, in gleich große Portionen geteilt und kreisrund ausgerollt. Zwischen die einzelnen Schichten kommt dann das Apfelmus und die eingeschnittenen Enden werden verdreht, sodass es aussieht wie eine Blume.

Dieses Bild zeigt eine Nahaufnahme der gebackenen Hefeblume mit Apfelmus

Hefeblume mit Apfelmus backen – So geht´s

Hier erkläre ich dir Schritt für Schritt, wie du die lockere Hefeblume mit Apfel-Zimt Füllung zubereitest, so kann nichts schief gehen. Die genauen Mengenangaben findest du unten in der Rezeptbox.

1. Schritt: Hefeteig zubereiten

Das Mehl mit Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Die Milch erwärmen und die Hefe darin auflösen. Butter, Milch und Eier ebenfalls in die Schüssel geben und alles mit den Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit einem Küchentuch abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

2. Schritt: Teig ausrollen

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Den Hefeteig aus der Schüssel stürzen und noch einmal gut durchkneten. Den Teig in vier gleich große Portionen teilen. Auf einem Backpapier die erste Portion mit einem Nudelholz rund ausrollen. Als Maßstab eignet sich ein großer Topfdeckel. Einfach den Deckel auf den ausgerollten Teig legen und drum herum schneiden. Den ersten Boden direkt auf das Backblech legen.

3. Schritt: Füllung auftragen

1/3 des Apfelmuses mittig auf den Teig geben und gleichmäßig darauf verteilen. Mit Zucker und Zimt bestreuen. Die weiteren Böden ebenfalls in der gleichen Größe ausrollen und auf den vorherigen Boden legen. Der letzte Boden dient als Abschluss und wird nicht mehr mit Apfelmus bestrichen.

4. Schritt: Hefeblume schneiden

Ein rundes Glas mittig auf den Teigkreis setzen. Mit einem scharfen Messer den Teig vom Glas aus bis zum Rand anschneiden. Damit die Hefeblume nachher schön gleichmäßig wird, zunächst senkrecht, dann waagerecht halbieren und jedes Viertel 2 mal einschneiden. Dadurch ergeben sich genau 12 Stücke. Jedes Teigstück nun von der äußeren Ecke aus einmal um 180° drehen.

5. Schritt: Hefeblume mit Apfelmus backen

Für 30-40 Minuten im Backofen backen bis die Hefeblume leicht braun wird. Nach dem Backen etwas abkühlen lassen und je nach Geschmack noch mit Puderzucker bestreuen oder pur genießen. Guten Appetit!

Tipps & Tricks für diese weiche Apfelmus Blume

Tipp 1: der perfekte Hefeteig

Hefeteig zuzubereiten ist gar nicht so schwer. Wichtig ist, dass du die Hefe in zimmerwarmer Milch auflöst und dass der Teig an einem warmen Ort gehen kann. Die richtige Temperatur ist entscheidend, damit der Hefeteig schön aufgeht. Ideal sind hierbei ca. 30°C. Im Sommer reicht dafür ein sonniges Fenster, im Winter am Besten auf die Heizung oder in den Backofen stellen

Tipp 2: Alternativen zu Apfelmus

anstelle von Apfelmus kannst du die Hefeblume auch mit anderem Fruchtmus oder Püree füllen, z.B. Mango, Birne oder Banane. Achte darauf, dass du nicht zu viel Füllung auf den Teig gibst, sondern die Teigschichten nur ganz leicht bestreichst, da das Apfelmus sonst beim Eindrehen aus dem Teig heraus läuft

Tipp 3: Hefeblume mit Apfelmus formen

wie viele „Blütenblätter“ deine Blume bekommt, hängt davon ab, in wie viele Teile du den Teig aufteilst. Schneide ihn mit einem scharfen Messer oder einem Pizzaroller bis zur Mitte ein und verdrehe die Enden. Wenn du weitere Hilfe brauchst, findest du bei Youtube viele Beispiele, du kannst z.B. nach „Pestoblume“ suchen

Tipp 4: die richtige Aufbewahrung

wenn du die Hefeblume nicht direkt an einem Tag aufisst, bewahre es am Besten in einer luftdicht verschlossenen Tupperdose im Kühlschrank oder an einem anderen kühlen Ort auf, so hält sie sich 2-3 Tage. Wenn du es essen möchtest, erwärmst du es kurz als Ganzes oder einzelne Stücke in der Mikrowelle auf Zimmertemperatur. Dadurch wird es wieder schön weich und frisch

Diese Apfelmus Hefeblume ist…

  • weich und fluffig
  • super fruchtig
  • perfekt zum Frühstück, Brunch oder Nachmittagskaffee
  • leicht veganisierbar
Dieses Bild zeigt eine Draufsicht der gebackenen Hefeblume mit Apfelmus

Hefeblume mit Apfelmus

In diesem Rezept zeige ich dir, wie du eine wunderschöne Hefeblume mit Apfelmus Füllung machst. So eine Hefeblume kannst du süß oder herzhaft zubereiten. Ich probiere es heute einmal mit einer Apfel Füllung. Dafür wird ein Hefeteig zubereitet, in gleich große Portionen geteilt und kreisrund ausgerollt. Zwischen die einzelnen Schichten kommt dann das Apfelmus und die eingeschnittenen Enden werden verdreht, sodass es aussieht wie eine Blume.
Vorbereitungszeit 1 Std.
Zubereitungszeit 40 Min.
Wartezeit 1 Std.
Arbeitszeit 2 Stdn. 40 Min.
Gericht Kaffee & Kuchen
Land & Region fruchtig, gemütlich
Portionen 12 Stücke

Zutaten
  

  • 1 Würfel frische Hefe
  • 200 ml Milch
  • 500 g Weizenmehl
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50 g Butter
  • 2 Eier
  • 500 ml Apfelmus
  • Zimt nach Belieben
  • Zucker nach Belieben

Anleitungen
 

  • Das Mehl mit Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Die Milch erwärmen und die Hefe darin auflösen. Butter, Milch und Eier ebenfalls in die Schüssel geben und alles mit den Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit einem Küchentuch abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.
  • Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Den Hefeteig aus der Schüssel stürzen und noch einmal gut durchkneten. Den Teig in vier gleich große Portionen teilen. Auf einem Backpapier die erste Portion mit einem Nudelholz rund ausrollen. Als Maßstab eignet sich ein großer Topfdeckel. Einfach den Deckel auf den ausgerollten Teig legen und drum herum schneiden. Den ersten Boden direkt auf das Backblech legen.
  • 1/3 des Apfelmuses mittig auf den Teig geben und gleichmäßig darauf verteilen. Mit Zucker und Zimt bestreuen. Die weiteren Böden ebenfalls in der gleichen Größe ausrollen und auf den vorherigen Boden legen. Der letzte Boden dient als Abschluss und wird nicht mehr mit Apfelmus bestrichen.
  • Ein rundes Glas mittig auf den Teigkreis setzen. Mit einem scharfen Messer den Teig vom Glas aus bis zum Rand anschneiden. Damit die Hefeblume nachher schön gleichmäßig wird, zunächst senkrecht, dann waagerecht halbieren und jedes Viertel 2 mal einschneiden. Dadurch ergeben sich genau 12 Stücke. Jedes Teigstück nun von der äußeren Ecke aus einmal um 180° drehen.
  • Für 30-40 Minuten im Backofen backen bis die Hefeblume leicht braun wird. Nach dem Backen etwas abkühlen lassen und je nach Geschmack noch mit Puderzucker bestreuen oder pur genießen. Guten Appetit!
Keyword apfel hefekuchen, hefeblume, hefekuchen mit apfelmus, hefeteig ideen süß, hefeteig mit apfelmus gefüllt, süße rezepte mit hefe

Wenn du meine Hefeblume mit Apfelmus nachgebacken hast…

  • schreib mir gerne einen Kommentar, wie es dir geschmeckt hat
  • hinterlasse mir eine Sternewertung
  • teile das Rezept
  • folge mir auf meinen Social Media Kanälen für weitere leckere Rezeptideen

Dir gefällt mein Rezept? Dann schau doch mal hier vorbei…

Guten Appetit wünscht

Deine Caro



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung