Engelsaugen

Engelsaugen
Startseite » Rezepte » Engelsaugen

Engelsaugen

Einfache Engelsaugen sind ein richtiger Plätzchen Klassiker. Dafür wird ein Mürbeteig zubereitet, zu kleinen Kugeln geformt und mit Marmelade gefüllt. Für die Füllung kannst du deine Lieblingsmarmelade nehmen, ein Fruchtcurd oder auch Schokocreme. Ich verwende gerne eine weihnachtliche Füllung und gebe noch etwas Aroma in den Mürbeteig. So kannst du dieses leckere Plätzchen Rezept ganz nach deinem Geschmack variieren.

Einfaches Engelsaugen

Engelsaugen backen – So geht´s

Hier erkläre ich dir Schritt für Schritt, wie du diese lecker gefüllten Marmeladen Kekse zubereitest, so kann nichts schief gehen. Die genauen Mengenangaben findest du unten in der Rezeptbox. Los geht´s

Für dieses Rezept benötigst du folgende Zutaten:

  • Butter oder Margarine
  • Puderzucker
  • Mehl
  • Eigelb
  • Marmelade
  • Vanillearoma (optional)

Mürbeteig zubereiten

1. Für den Mürbeteig das Mehl mit dem Puderzucker in eine Schüssel geben und kurz verrühren.

2. Die Butter mit einem Messer in kleine Stückchen schneiden und dazu geben. Alles mit den Knethaken verkneten bis eine bröselige Masse entsteht und keine Butterflocken mehr zu sehen sind.

3. Zuletzt das Eigelb und optional Vanillearoma hinzufügen und alles mit den Händen zu einem festen Teig verkneten.

4. Den Keksteig in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank für 1 Stunde kühlen.

Plätzchen formen und Engelsaugen backen

1. Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

2. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und mit den Fingern zu kleinen Kugeln formen. Die Teigkugeln mit etwas Abstand auf das Backpapier setzen.

3. Mit der Rückseite eines Holzlöffels eine kleine Mulde in die Plätzchen drücken. Die Marmelade in eine Schale geben und etwas verrühren. Mit einem Teelöffel die Marmelade in die Mulde geben.

4. Die Engelsaugen für ca. 15 min backen bis sie leicht braun sind.

Nach der Backzeit die Plätzchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Danach kannst du sie gerne noch mit etwas Puderzucker bestreuen und in einer Keksdose aufbewahren.

Einfaches Engelsaugen
Einfaches Engelsaugen

Engelsaugen

Engelsaugen bestehen aus einem einfachen Mürbeteig. Nach der Kühlzeit wird dieser zu kleinen Kugeln geformt und mit deiner Lieblingsmarmelade gefüllt. Beim Backen laufen sie leicht auseinander und danach hast du richtig leckere Marmeladenplätzchen. Am zweiten Tag schmecken sie schön weich und zergehen auf der Zunge.
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Kühlzeit 1 Std.
Arbeitszeit 1 Std. 35 Min.
Gericht Nachspeise
Land & Region cozy, gemütlich, weihnachtlich
Portionen 40 Stück

Zutaten
  

  • 250 g Mehl
  • 80 g Puderzucker
  • 150 g Butter
  • 2 Eigelb
  • 1/2 TL Vanillearoma optional
  • 3 EL Marmelade

Anleitungen
 

Mürbeteig zubereiten

  • Für den Mürbeteig das Mehl mit dem Puderzucker in eine Schüssel geben und kurz verrühren.
  • Die Butter mit einem Messer in kleine Stückchen schneiden und dazu geben. Alles mit den Knethaken verkneten bis eine bröselige Masse entsteht und keine Butterflocken mehr zu sehen sind.
  • Zuletzt das Eigelb und optional Vanillearoma hinzufügen und alles mit den Händen zu einem festen Teig verkneten.
  • Den Keksteig in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank 1 Stunde kühlen.

Plätzchen formen

  • Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
  • Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und mit den Fingern zu kleinen Kugeln formen. Die Teigkugeln mit etwas Abstand auf das Backpapier setzen.
  • Mit der Rückseite eines Holzlöffels eine kleine Mulde in die Plätzchen drücken. Die Marmelade in eine Schale geben und etwas verrühren. Mit einem Teelöffel die Marmelade in die Mulde geben.
  • Die Engelsaugen Plätzchen für ca. 15 min backen bis sie leicht braun sind.
  • Nach der Backzeit die Plätzchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Guten Appetit!
Keyword einfache engelsaugen, engelsaugen backen, engelsaugen gebäck, engelsaugen kekse, engelsaugen plätzchen, engelsaugen plätzchen rezept einfach, engelsaugen rezept, plätzchen engelsaugen, plätzchen marmelade augen, rezept engelsaugen einfach

Variationen des klassischen Rezeptes

Das Schöne an diesem Plätzchen Rezept ist, dass du sowohl den Teig als auch die Füllung ganz nach deinem Geschmack gestalten kannst. Deshalb habe ich hier noch ein paar Empfehlungen, was sich ebenfalls sehr gut als Füllung eignet:

  • deine Lieblingsmarmelade
  • Schokocreme
  • Erdnussbutter/Nussmus
  • Pistaziencreme
  • Spekulatiuscreme
  • salzige Karamellsauce
  • Lemoncurd
Einfaches Engelsaugen

Wenn du meine Engelsaugen nachgebacken hast…

  • schreib mir gerne einen Kommentar, wie es dir geschmeckt hat
  • hinterlasse mir eine Sternewertung
  • teile das Rezept
  • folge mir auf meinen Social Media Kanälen für weitere leckere Rezeptideen

Dir gefällt mein Rezept? Dann schau doch mal hier vorbei…

Guten Appetit wünscht

Deine Caro



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung