Flammkuchen mit Pfirsich

Flammkuchen mit Pfirsich ist mein absolutes Lieblingsgericht im Sommer. Ob als schnelles Abendessen, Grillbeilage oder für Freunde & Familie, dieser Flammkuchen ist abwechslungsreich und kommt immer gut an. Neben Pfirsichen wird er mit Mozzarella und Serrano Schinken belegt. Diese Kombination aus süß und salzig ist unglaublich lecker. Das musst du unbedingt ausprobieren.

besondere grillbeilagen, flammkuchen mit pfirsich, flammkuchen rezept süß, flammkuchen süß, grill beilagen rezepte, grillbeilagen einfach schnell, grillbeilagen ideen, pfirsich flammkuchen

Flammkuchen mit Pfirsich zubereiten – So geht´s

Hier erkläre ich dir Schritt für Schritt, wie du diesen knusprigen Pfirsich Flammkuchen zubereitest, so kann nichts schief gehen. Die genauen Mengenangaben findest du unten in der Rezeptbox. Los geht´s

Für dieses Rezept benötigst du folgende Zutaten:

  • Flammkuchenteig
  • Creme fraiche
  • Pfirsich
  • Mozzarella
  • Serrano Schinken
  • Agavendicksaft
  • Salz
  • Pfeffer

1. Schritt: Flammkuchen vorbereiten

Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Flammkuchenteig ausrollen und auf das Backblech legen. Das Creme fraiche mit einem Esslöffel darauf geben und gleichmäßig verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pfirsiche in Spalten schneiden und auf dem Flammkuchen verteilen.

2. Schritt: Flammkuchen backen

Den Backofen bei Umluft auf 200°C vorheizen. Den Flammkuchen für ca. 10 min backen bis der Rand leicht braun ist.

3. Schritt: Flammkuchen mit Pfirsich servieren

Nach dem Backen den Flammkuchen auf ein Holzbrettchen oder Kuchengitter setzen. Den Serrano Schinken klein schneiden oder mit den Fingern etwas auseinander reißen und auf dem Flammkuchen verteilen. Den Mozzarella entweder klein würfeln oder ebenfalls mit den Fingern Stückchen abreißen und auf den Flammkuchen geben. Schon kann der Flammkuchen mit Pfirsich serviert werden.

Tipps & Tricks für süßen Flammkuchen mit Pfirsich

Flammkuchenteig aus dem Kühlregal

Um ehrlich zu sein, ich habe auch nicht immer die Zeit und Muse, Flammkuchenteig selber frisch zuzubereiten. Und bei diesem Rezept war ich so neugierig auf das Endergebnis, dass es einfach schnell gehen musste. Deshalb habe ich dafür fertigen Flammkuchenteig aus dem Kühlregal verwendet. Ähnlich wie Pizzateig hat er schon die perfekte Größe für dein Backblech und ist bereits gleichmäßig dünn ausgerollt. So kannst du sofort mit dem Belegen starten. Wenn du etwas mehr Zeit zur Verfügung hast, findest du hier Flammkuchen mit Speck & Zwiebel aber auch mein Rezept für selbstgemachten Flammkuchenteig.

Agavendicksaft ersetzen

Der Agavendicksaft unterstützt die Süße der Pfirsiche und bildet einfach einen herrlichen Kontrast zu dem herzhaften Schinken und Mozzarella. Wenn du keinen Agavendicksaft zuhause hast, kannst du ihn entweder komplett weglassen oder durch eine Alternative ersetzen. Dafür eignen sich zum Beispiel Ahornsirup, Kokosblütenzucker oder flüssiger Honig. Je nach persönlichem Geschmack solltest du die Menge etwas reduzieren.

Mozzarella ersetzen

Mozzarella liebe ich auf dem Flammkuchen sehr, da er sich sehr harmonisch in die Geschmackswelt einfügt. Er hat einen recht milden Eigengeschmack und schmilzt sofort, wenn du ihn nach dem Backen auf den Flammkuchen gibst. Wenn du Mozzarella nicht so gerne magst, könnte ein milder Schafs- oder Ziegenkäse eine gute Alternative für dich sein. Eine weitere Möglichkeit ist etwas geriebener Goudakäse. Der Käse sollte einfach nicht zu dominant für den Pfirsich sein.

Flammkuchen mit Pfirsich aufbewahren

Egal ob du den Flammkuchen als schnelles Abendessen, Lunch oder Beilage zum Grillen machst, übrig gebliebene Reste sind gar kein Problem. Entweder du isst den Flammkuchen einfach am nächsten Tag kalt, quasi wie kalte Pizza. Oder du machst ihn kurz bei ca. 120°C im Backofen oder in der Mikrowelle wieder warm. Der Boden wird dann wieder schön weich und du kannst ihn ein zweites Mal genießen.

Wenn du meinen Flammkuchen mit Pfirsich nachgebacken hast…

  • schreib mir gerne einen Kommentar, wie es dir geschmeckt hat
  • hinterlasse mir eine Sternewertung
  • teile das Rezept
  • folge mir auf meinen Social Media Kanälen für weitere leckere Rezeptideen

Dir gefällt mein Rezept? Dann schau doch mal hier vorbei…

Guten Appetit wünscht

Deine Caro

Flammkuchen mit Pfirsich

Flammkuchen mit Pfirsich

Flammkuchen mit Pfirsich ist mein absolutes Lieblingsgericht im Sommer. Ob als schnelles Abendessen, Grillbeilage oder für Freunde & Familie, dieser Flammkuchen ist abwechslungsreich und kommt immer gut an. Neben Pfirsichen wird er mit Mozzarella und Serrano Schinken belegt. Diese Kombination aus süß und salzig ist unglaublich lecker. Das musst du unbedingt ausprobieren.
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Abendessen, Fingerfood, Kleinigkeit
Land & Region Deutschland
Portionen 6 Stücke

Zutaten
  

  • 1 Rolle Flammkuchenteig
  • 2 Pfirsiche
  • 100 g Creme fraiche
  • 1/2 Mozzarella
  • 100 g Serrano Schinken
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Flammkuchenteig ausrollen und auf das Backblech legen. Das Creme fraiche mit einem Esslöffel darauf geben und gleichmäßig verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pfirsiche in Spalten schneiden und auf dem Flammkuchen verteilen.
  • Den Backofen bei Umluft auf 200°C vorheizen. Den Flammkuchen für ca. 10 min backen bis der Rand leicht braun ist.
  • Nach dem Backen den Flammkuchen auf ein Holzbrettchen oder Kuchengitter setzen. Den Serrano Schinken klein schneiden oder mit den Fingern etwas auseinander reißen und auf dem Flammkuchen verteilen. Den Mozzarella entweder klein würfeln oder ebenfalls mit den Fingern Stückchen abreißen und auf den Flammkuchen geben. Schon kann der Flammkuchen mit Pfirsich serviert werden.
Keyword besondere grillbeilagen, flammkuchen mit pfirsich, flammkuchen rezept süß, flammkuchen süß, grill beilagen rezepte, grillbeilagen einfach schnell, grillbeilagen ideen, pfirsich flammkuchen


3 thoughts on “Flammkuchen mit Pfirsich”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung