Erdbeer Rezepte

Ich liebe die Erdbeer Saison über alles. Wenn es draußen wärmer wird und ich die ersten roten Erdbeeren aus Deutschland im Supermarkt erspähe, steigt meine Laune ins Unermessliche. Zum Backen ist es die schönste Zeit für mich. Meine Erdbeer Rezepte Sammlung wird deshalb von Jahr zu Jahr größer. Und trotzdem fallen mir jedes Jahr neue Rezepte ein, die ich unbedingt ausprobieren und hier mit dir teilen möchte. Wenn du auch nicht genug von Erdbeeren bekommst, habe ich hier meine liebsten Erdbeer Rezepte mit einigen hilfreichen Infos für dich zusammengestellt.

Alles rund um Erdbeeren

Da ich dir nicht nur Rezepte vorschlagen möchte, sondern auch etwas nützliches Wissen teilen möchte, findest du hier nützliche Informationen rund um die kleinen roten Früchte. Angefangen beim Start der Erdbeersaison über die Verarbeitung bis zur Haltbarkeit.

Wann startet die Erdbeersaison?

Erdbeeren werden nicht nur in Deutschland angebaut, sondern aus vielen europäischen Nachbarländern importiert. Besonders wenn du bereits Anfang April die ersten Erdbeeren im Supermarkt entdeckst, sind sie meistens aus Marokko, Spanien oder Portugal. Dort herrscht ein wärmeres Klima und die Sonne hat mehr Kraft, damit die Erdbeeren schneller reifen als bei uns in Deutschland. Heimische Erdbeeren, meistens zunächst aus Süddeutschland, bekommst du ab ca. Anfang Mai bis Ende Juli. Je nach Region öffnen die Erdbeerfelder zum Selber pflücken meistens Anfang Juni für ca. 3-4 Wochen.

Worauf sollte ich beim Erdbeer Kauf achten?

Mir ist Regionalität sehr wichtig, deshalb kaufe ich die ersten Erdbeeren erst, wenn sie aus Deutschland kommen. Neben der Herkunft achte ich beim Einkauf besonders auf die Qualität der Erdbeeren. Alle Erdbeeren in einer Schale kannst du zwar meistens nicht überprüfen, aber ein kritischer Blick auf die obersten Erdbeeren reicht meistens aus. Drei Faktoren solltest du bei der Auswahl der Erdbeeren beachten: den Grünansatz, die Farbe und die Festigkeit. Der Grünansatz sollte bei allen Erdbeeren noch vorhanden sein, hellgrün und frisch aussehen. Die Farbe der Erdbeeren sollte schön leuchtend rot sein. Dann sind sie optimal gereift und schön süß. Für die Festigkeit brauchst du nicht jede Erdbeere anfassen, aber du kannst darauf achten, ob sie bereits Druckstellen haben oder weich aussehen.

Wie lagere ich Erdbeeren richtig?

Erdbeeren sollten nach der Ernte möglichst schnell verarbeitet oder gegessen werden. Wenn du Erdbeeren im Supermarkt kaufst, haben sie meistens schon einige Stunden Transportweg hinter sich gebracht und die Ernte liegt bereits ein bis zwei Tag zurück. Dies solltest du beim Kauf und deiner Planung bedenken. Etwas mehr Zeit erkaufst du dir, wenn du auf regionale Erdbeeren direkt vom Feld zurückgreifen kannst. Möchtest du die Erdbeeren nicht sofort verarbeiten, solltest du sie möglichst unbehandelt und mit dem Stilansatz kühl und dunkel lagern. Am Besten bewahrst du sie deshalb im Gemüsefach deines Kühlschranks auf. Bei der Lagerung solltest du unbedingt prüfen, ob die Erdbeeren bereits Druckstellen haben und diese ggf. entfernen. Ansonsten tritt sehr schnell die Feuchtigkeit aus den Erdbeeren und du hast den Saft im Kühlschrank verteilt.

Wie sollte ich Erdbeeren verarbeiten?

Wie bereits erwähnt, solltest du Erdbeeren möglichst schnell nach der Ernte verarbeiten. Da sie selber fast ausschließlich aus Wasser bestehen, brauchen sie eine schonende Behandlung. Deshalb solltest du sie vor der Verarbeitung nicht direkt unter fließend kaltem Wasser abspülen. Bereits der Wasserstrahl kann dazu führen, dass Druckstellen entstehen oder deine Erdbeere matschig wird. Ich empfehle dir, eine große Schüssel mit lauwarmem Wasser vorzubereiten und die Erdbeeren mit den Händen kurz hineinzulegen. Tauch sie ein paar Mal unter und leg sie danach zum Abtropfen auf ein Küchentuch. Haben deine Erdbeeren vereinzelt Druckstellen, kannst du sie nach dem Waschen mit einem scharfen Messer entfernen. Ebenso wie den grünen Stilansatz.

Wie lange sind Erdbeeren haltbar?

Wie lange sich Erdbeeren im Kühlschrank halten, kommt natürlich darauf an, in welchem Zustand du sie gekauft hast. Wenn sie noch schön fest und hellrot waren und sie keine Druckstellen hatten, kannst du sie im Kühlschrank ruhig 2-3 Tage aufbewahren. Du solltest zwischendurch allerdings immer mal wieder schauen, ob sie noch alle heile sind und sich keine Druckstellen gebildet haben. Sind deine Erdbeeren beim Kauf dunkelrot und eher weich, solltest du sie möglichst innerhalb von 1 Tag verarbeiten. Eine Möglichkeit, die Erdbeeren haltbar zu machen, ist, sie in einem luftdicht verschlossenen Gefrierbeutel einzufrieren. Dabei solltest du allerdings beachten, dass sie nach dem Auftauen sehr viel mehr Wasser enthalten und nicht wie frische Erdbeeren verarbeitet werden können.

Erdbeer Rezepte

Erdbeer Rezepte

Nun kommen wir aber endlich zu meinen liebsten Erdbeer Rezepten. Erdbeeren sind ja wahre Alleskönner für mich und deshalb kann man sie auch in fast jedem Kuchen verarbeiten, egal ob als ganze Frucht, klein geschnitten oder püriert. Deshalb reichen meine Lieblingsrezepte auch vom Klassiker wie dem Tortenboden über Erdbeer Cupcakes bis zu einem sommerlichen Maulwurfkuchen mit Erdbeeren.

Erdbeer Tarte

Diese wunderbare Erdbeer Tarte vereint einen leckeren, gebackenen Boden mit einer fruchtigen Quark-Creme. Der Teig wird ganz einfach aus nur 4 Grundzutaten zubereitet. Nach dem Backen kommt eine cremige Quark-Sahne Mischung auf die Tarte und darauf jede Menge frische Erdbeeren. Ich liebe diese einfache Erdbeer Tarte mit Quark sehr und backe sie am Liebsten einen Tag vorher. Wenn sie über Nacht ziehen kann, wird der Boden schön weich & saftig.

Erdbeer Cupcakes

Ich liebe die Erdbeersaison für die vielen leckeren Erdbeer Rezepte, so wie diese weichen Erdbeer Cupcakes. Die Basis ist ein einfaches Muffin Grundrezept mit klein geschnittenen Erdbeeren. Darauf kommt eine leckere Creme aus Quark, Sahne und pürierten Erdbeeren. Die Zubereitung ist wirklich super einfach. Du brauchst nur etwas Zeit, damit die Quark-Creme fest wird. Aber dann wirst du mit den cremigsten Erdbeer Cupcakes belohnt, die du dir nur vorstellen kannst.

Tortenboden mit Erdbeeren

Dieser Tortenboden mit Erdbeeren ist ein absoluter Klassiker, den mein Vater jedes Jahr mindestens 1 mal in der Erdbeersaison bei uns zuhause backt. Meistens mit selbst gepflückten Erdbeeren, aber notfalls sind auch gekaufte in Ordnung. Der Teig für den Tortenboden ist simpel und schnell zubereitet. Die Form wird ordentlich gefettet und mit Paniermehl eingestreut. Auf den fertigen Boden kommen dann jede Menge frische Erdbeeren, Tortenguss und dazu eine große Portion Schlagsahne. Bist du dabei?

Maulwurfkuchen mit Erdbeeren

Ganz ehrlich, an den Maulwurfkuchen habe ich mich lange Zeit nicht ran getraut. Ich hatte immer Angst, dass er in sich zusammen sackt. Aber dieses Jahr wollte ich es unbedingt einmal ausprobieren und eine sommerliche Version des Maulwurfkuchen mit Erdbeeren backen. Es ist ein einfacher Rührteig mit Kakao verfeinert, leckere Erdbeeren, Sahne und natürlich durften auch Schokosplitter nicht fehlen.

Erdbeer Tarte mit Pudding

Bei Rezepten mit Erdbeeren gehen mir nie die Ideen aus. Diese leckere Erdbeer Tarte mit Pudding besteht aus einem einfachen Mürbeteig Boden und darauf kommt eine cremige Puddingfüllung mit frischen Erdbeeren. Vanillepudding mit Erdbeeren ist einfach eine unschlagbare Kombination. Du kannst die Tarte super zum Kaffee aber auch als Dessert mit Sahne oder Vanilleeis servieren. Probier sie unbedingt aus und back sie nach

Erdbeer Rhabarber Käsekuchen

Dieser Erdbeer Rhabarber Käsekuchen kombiniert süßes und säuerliches Obst und ist perfekt für den Sommerbeginn. Der cremige Käsekuchen wird ohne Boden gebacken und ist somit kaum Aufwand, da du nur die Käsekuchen Creme zubereiten musst. Für den Erdbeer Rhabarber Spiegel wird der Rhabarber kurz eingekocht, mit den pürierten Erdbeeren vermengt und mit Gelatine angedickt. So lässt er sich nach dem Backen noch perfekt auf dem Käsekuchen verteilen. Eine unglaublich leckere Kombination von Erdbeere und Rhabarber wartet auf dich!

Erdbeerkuchen mit Pudding

Kennst du das, wenn die Erdbeersaison endlich los geht und du dich nicht entscheiden kannst, welches Rezept du zuerst backen sollst? Dann empfehle ich dir dieses Rezept für Erdbeerkuchen mit Pudding und Marmorboden. Der Boden sieht nicht nur optisch fantastisch aus, er schmeckt auch unglaublich gut und ist schön weich. Darauf kommt eine Vanillecreme und zuletzt schön viele Erdbeeren. Ich sag´s dir, das ist eine Geschmacksexplosion im Mund.

Biskuitrolle mit Erdbeeren

Ein richtiger Klassiker im Sommer ist bei mir diese Biskuitrolle mit Erdbeeren. Lockerer Biskuitteig, der mit einer Sahne-Quark Creme und frischen Erdbeeren gefüllt wird. Das klingt nicht nur fantastisch, es ist auch super erfrischend und fruchtig im Sommer. Biskuitteig ist super einfach zuzubereiten, wenn du ein paar Tricks beachtest. So gelingt diese wunderschöne Erdbeerrolle garantiert auch dir.

Weitere Verarbeitungsideen für Erdbeeren

Neben Kuchen, Muffins & Co. kannst du Erdbeeren natürlich auch in anderer Form verarbeiten. Hier habe ich einige weitere Ideen für dich gesammelt:

  • Erdbeermarmelade oder Konfitüre
  • Erdbeersauce für Eis, Kuchen usw.
  • Erdbeersmoothie
  • Erdbeer Milchshake
  • Erdbeer Bowle
  • Erdbeereis
  • sommerlicher Salat mit Erdbeeren
  • Erdbeer Dressing

Wenn du eines meiner Erdbeer Rezepte ausprobiert hast…

  • schreib mir gerne einen Kommentar, wie es dir geschmeckt hat
  • hinterlasse mir eine Sternewertung
  • teile das Rezept
  • folge mir auf meinen Social Media Kanälen für weitere leckere Rezeptideen

Dir gefallen meine Erdbeer Rezepte? Dann schau doch mal hier vorbei…

Guten Appetit & viel Spaß beim Nachbacken

Deine Caro



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.